Der Ski- und Tennisclub konnte bei der Mitgliederversammlung im Restaurant Finale zwei Führungsprobleme lösen: Das seit zwei Jahren vakante Amt des Breitensportwarts wurde durch Simone Scholz besetzt. Für den Posten des technischen Leiters wurde mit Lars Fiddecke ein Nachfolger gefunden.

Eine weitere Änderung im Vorstand ist der Ämtertausch von Vesna Walter und Claudia Reichert: Reichert übernimmt das Amt des 1. Jugendwarts, dafür übernimmt Walter die Ressorts Öffentlichkeitsarbeit und Schriftführung. Matthias Setzer (Vorsitzender), Thomas Marschner (3. Vorsitzender) und Frank Mugele (1. Sportwart) wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Im sportlichen Bereich gab es Auf- und Abstiege. Die erste Damenmannschaft und die erste Herrenmannschaft schafften den Klassenerhalt in der Oberliga und Verbandsliga.  Die finanzielle Lage sei gut. Jedoch stünden einige Sanierungsmaßnahmen an: Das Hallendach muss abgedichtet werden, das Restaurant Finale muss renoviert werden.

Eine besondere Ehrung wurde Frank Mugele zuteil. Er erhielt die silberne Ehrennadel des Württembergischen Tennisverbands für seinen langjährigen Einsatz. Unter anderem ist er seit 20 Jahren Sportwart des STC.

Ehrungen


Gerd Danner ist seit 60 Jahren im Verein, Hans Bühler und Erik Knoth seit 50 Jahren.  40 Jahre: Heide Angerer, Wilhelm Bleeck, Elisabeth Deeg, Herbert Nonnenmacher, Claus Winkeler, Sieglinde Winkeler. 25 Jahre: Susanne Bohmann, Willi Günter, Siegfried Hespelt, Dr. Christoph Hespelt, Katrin Roder, Mathias Schleicher. 15 Jahre: Uwe Gerstner, Dr. Wolfgang Heinz, Hildegard Heinz, Hannah Keller, Felix Nierichlo, Simone Schöllhammer.