Schwäbisch Hall Ausstellung: Opfer von häuslicher Gewalt

Ein Besucher betrachtet eine Stellwand in der Ausstellung. Privatfoto
Ein Besucher betrachtet eine Stellwand in der Ausstellung. Privatfoto
Schwäbisch Hall / SWP 13.11.2014
"Echt Fair!": So ist eine Ausstellung betitelt, die als Themenschwerpunkt häusliche Gewalt behandelt. Die Schau ist noch bis Mittwoch geöffnet.

Häusliche Gewalt sei für rund 20 Prozent aller Kinder und Jugendliche in Deutschland Alltag, schreibt das Haller Frauen- und Kinderschutzhaus. Die Kinder seien damit Zeugen und Opfer.

Die interaktive Ausstellung "Echt Fair!" für Kinder und Jugendliche diene der Gewaltprävention mit den Themenschwerpunkten häusliche Gewalt und Stärkung der Selbst- und Handlungskompetenzen. Die Ausstellung wurde durch die Berliner Interventionszentrale bei häuslicher Gewalt BIG initiiert und konzeptionell in Kooperation mit dem Präventionsbüro Petze (www.petze-kiel.de) ins Leben gerufen.

In Hall haben der Runde Tisch "Gewalt gegen Frauen - Frauen gegen Gewalt", das Frauen- und Kinderschutzhaus sowie die Informations- und Kooperationsstelle gegen sexuelle und häusliche Gewalt in Künzelsau zusammengewirkt.

Info Die Ausstellung läuft noch bis zum Mittwoch, 19. November, im Schlachtsaal des Alten Schlachthauses. Da jeder Ausstellungsbesuch begleitet wird, ist eine Anmeldung erforderlich: 0791/9464464.