Bad Mergentheim Holzfirmen Bögner und Gillig vereinen sich

Kuperzell / Holger Ströbel 13.07.2018
Die Karl Bögner GmbH & Co KG übernimmt zum 1. November die Holzhandlung Gillig in Bad Mergentheim. Mangels Nachfolge war Geschäftsführer und Inhaber Thomas Gillig an die Familie Bögner herangetreten und hatte den Verkauf seines Betriebes angeboten.

Die Karl Bögner GmbH & Co. KG übernimmt zum 1. November die Holzhandlung Gillig in Bad Mergentheim. Mangels Nachfolge war Geschäftsführer und Inhaber Thomas Gillig an die Familie Bögner herangetreten und hatte den Verkauf seines Betriebes angeboten. Die Inhaber der Firmen kennen sich bereits seit Jahrzehnten. „Ein Unternehmen wie Bögner, das ganz ähnlich gelagert ist und aus der Region stammt, war mein Wunschkandidat für eine Übernahme“, kommentiert  Thomas Gillig die Einigung. Durch die Geschäftsaufgabe sei „die langfristige Fortführung der Bad Mergentheimer Holzhandlung gesichert“.
Die beiden neuen Geschäftsführer Thomas und Michael Bögner führen das Holzhandelsunternehmen in Kupferzell in zweiter und dritter Generation. Die Firma existiert seit 1957. Das Hauptstandbein von Bögner ist der Großhandel mit Holzbaubetrieben, Baufirmen, Schreinereien und der Industrie.

„Der Standort in Bad Mergentheim wird künftig von den Kernkompetenzen in Kupferzell profitieren“, ist Michael Bögner überzeugt: „Sowohl die 16 Mitarbeiter als auch die Kunden sind in guten Händen.“ Bögner zeigt die Perspektiven auf: „Durch das Know-how zweier Firmen mit langer Tradition haben wir nun die Möglichkeit, unser Unternehmen weiter zu stärken und unsere Stellung vor allem in der Region Heilbronn-Franken weiter auszubauen.“

Das ist ein Infokasten
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel