Schwäbisch Hall Arbeiterwohlfahrt feiert 30 Jahre Familienhilfe

AWO-Chef Werner Hepp. Archivfoto
AWO-Chef Werner Hepp. Archivfoto
SWP 04.05.2015
Die Arbeiterwohlfahrt feiert am Dienstag, 5. Mai, ab 17 Uhr im Hällisch-Fränkischen Museum "30 Jahre Sozialpädagogische Familienhilfe" in Hall.

Neben einer Zeitreise durch die Jahre 1984 bis 2014 mit Werner Hepp, Geschäftsführer der Haller Awo, erwartet die Gäste ein Fachvortrag von Professor Dr. Wolf Ritscher von der Hochschule Esslingen zum Thema "Kinderschutz wohin?". Nach dieser Einführung wird eine durch den Awo-Vorsitzenden Dr. Walter Müller moderierte Gesprächsrunde das Thema aufgreifen. Diskutieren werden Monika Jörg-Unfried, Familienrichterin, Dorothea Klinger, Vorsitzende des Kinderschutzbundes, Dr. Eva König, Ärztin des Kreisgesundheitsames, Ulrike Hajian-Schneider vom Fachdienst Kinderschutz des Jugendamtes Schwäbisch Hall sowie die Fachbereichsleitungen von Awo und Diakonie, Sonja Schwinn und Hiltrud Eger. Der Podiumsrunde schließt sich eine Publikumsrunde an.