Schwäbisch Hall Annette Sawade ist weiter Kreisvorsitzende

SWP 29.08.2013
Annette Sawade bleibt Vorsitzende im Kreisverband der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen. Die SPD-Bundestagsabgeordnete stellte bei der Hauptversammlung ihre Bilanz vor.

Die Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes Hall-Hohenlohe der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) fand kürzlich im Brenzhaus in Hall statt. Als Hausherrin hielt die evangelische Dekanin des Kirchenbezirks Schwäbisch Hall, Anne-Kathrin Kruse, ein Referat zum Thema "Frauen, gleichberechtigt? Meine Erfahrungen im Amt". "Für ihren Input bin ich Dekanin Kruse sehr dankbar. Auch in der evangelischen Kirche war es nicht einfach, als Pastorin Fuß zu fassen. Umso mehr freut es mich, mit Anne-Kathrin Kruse ein weiteres Beispiel für eine erfolgreiche Frau in Hall zu wissen", so Sawade. Bei der Versammlung berichtete Sawade von den Sitzungen im Arbeitsjahr, den Besuchen wie im Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Waldenburg oder der Hohenloher Molkerei in Schrozberg. Die Mitgliederversammlung beschloss einstimmig ihre Unterstützung für Evelyne Gebhardt als Spitzenkandidatin der SPD Baden-Württemberg für das Europäische Parlament bei den Europawahlen im Mai 2014. "Gebhardt hat unsere Unterstützung."

Auch die Kommunalwahlen 2014 hat die ASF im Blick: Mit einer gemeinsamen Veranstaltung sollen Frauen als Kandidatinnen für die Partei gewonnen werden. Die Mitglieder bestätigten die Vorstandsspitze im Amt: Annette Sawade als Vorsitzende, Kerstin Rappsilber und Stephanie Paul als Stellvertreterinnen. Beisitzerinnen wurden (erneut) Caroline Vermeulen und (erstmals) Angela Breuninger, Pia Hoyer und Monika Jörg-Unfried.