Der 60-jährige Hyundai-Fahrer war am 15. Februar von der Polizei bei Michelfeld angehalten haben. Ihm wurde vorgeworfen, er habe während der Fahrt sein Handy auf Höhe des Lenkrads in seiner linken Hand gehalten. Vor Gericht sagt der Mann, er habe kein Handy, sondern seinen Teebecher in der Hand ...