Lob von allen Seiten prasselt auf Hermann-Josef Pelgrim nieder. Am Montagabend wird der scheidende Oberbürgermeister feierlich verabschiedet. Seine Verdienste um die Entwicklung der Stadt in den zurückliegenden 24 Jahren werden vielmals betont – während der Feier, und auch beim Treffen danach. Die Bewältigung der Finanzmisere in den frühen Nullerjahren, die Ansiedlung des Hochschulcampus, der Bau der Globe-Theater, die Schaffung von Arbeit...