Kunst „Wertvoller Einblick“ für Haller

Schwäbisch Hall / SWP 12.10.2017

 Im Öhringer Rathaus ist jüngst die inklusive Kunstausstellung „miteinander mittendrin“ eröffnet worden. Bis 6. November werden dort Kunstobjekte gezeigt, die im Rahmen eines vom Land Baden-Württemberg geförderten Modellprojekts in gemeinsamer Arbeit von Menschen mit und ohne Behinderung entstanden sind. Projektleiterin ist Kathrin Eckert von den Offenen Hilfen Öhringen, die zur Evangelischen Stiftung Lichten­stern gehören. Der Eintritt ist frei, die Räume sind barrierefrei.

Schüler der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik in Schwäbisch Hall haben gemeinsam mit der zwölfköpfigen Künstlergruppe Objekte aus Ton angefertigt. „Unsere angehenden Erzieherinnen und Erzieher arbeiten später auch in der Behindertenhilfe. Das Projekt hat unseren Schülern einen wertvollen Einblick gegeben und außerdem viel Spaß gemacht“, so Martin Berger, Direktor der Haller Fachschule.

Das ist ein Infokasten
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel