Braunsbach/Untermünkheim "Wasseräcker" bleiben windradfrei

 
  © Foto:  
SWP 13.08.2015
Der Gemeindeverwaltungsverband Braunsbach-Untermünkheim hat in öffentlicher Sitzung eine Änderung des Flächennutzungsplans gebilligt.

Der wesentliche Inhalt des Bebauungsplans sei die Herausnahme der Sonderfläche "Wasseräcker" in Braunsbach-Bühlerzimmern zur Errichtung von Windenergieanlagen, heißt es vom Gemeindeverwaltungsverbands-Vorsitzenden Frank Harsch. Dies habe keine Auswirkungen auf die einzelnen Schutzgüter und den Naturhaushalt. Die beiden bisherigen Windenergieanlagen seien bereits abgebaut worden.

Der Geltungsbereich der Flächennutzungsplanabänderung umfasse nur einen Teil der Gemeindefläche von Braunsbach, heißt es weiter. Die bisherige Sonderbaufläche "Wasseräcker" zur Errichtung von Windrädern südlich von Bühlerzimmern soll ersatzlos gestrichen werden.

Der Entwurf des Flächennutzungsplanes wird mit Begründung vom 1. September bis einschließlich 1. Oktober in den Rathäusern der Gemeinden Braunsbach und Untermünkheim öffentlich ausgelegt. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen mündlich zu Protokoll oder auch schriftlich bei den Bürgermeisterämtern eingereicht werden. Nicht fristgemäß abgegebene Stellungnahmen können nicht berücksichtigt werden, heißt es abschließend von Frank Harsch.