Landkreis "Schlemmen mit Fernsicht"

SWP 31.12.2013
Zum 40-jährigen Jubiläum des Landkreises Schwäbisch Hall hat die Kreisverwaltung 2013 Bustouren für Bürger organisiert. Wegen der großen Nachfrage plant der Kreis für 2014 drei Tagesfahrten.

Im Jubiläumsjahr 2013 wollte das Landratsamt den Bürgern die Gelegenheit bieten, ihren Landkreis auf unterhaltsame Weise besser kennenzulernen. Rund 200 Bürger hatten von Mai bis Juli an den Tagesfahrten teilgenommen. Für einzelne Touren gab es sogar Wartelisten.

Geboten wurde ein abwechslungsreiches Programm aus bekannten und weniger bekannten Sehenswürdigkeiten. Die Fahrten führten durch unterschiedliche Landschaften, die Teilnehmer besichtigten heimische Betriebe und besuchten Wirtschaften, die Erlebnisgastronomie anbieten. Unterhaltsam ergänzt wurde dieses Angebot durch Informationen von Gästeführerinnen und Darbietungen von Künstlern aus der Region.

"Für mich hörte der Landkreis an der Autobahn auf", meinte eine Teilnehmerin aus dem Raum Gaildorf. Die Frau genoss es, auch einmal in den ihr bisher kaum bekannten nördlichen Teil des Kreises zu kommen - sie besichtigte die Krypta in Unterregenbach, ließ sich von Ferdinand Fürst zu Hohenlohe-Bartenstein das Schloss zeigen und bei der Rieger-Hofmann GmbH in Raboldshausen erklären, wie Wildsamen vermehrt werden. Wie sie ließen sich auch die anderen Teilnehmer in Gegenden des Landkreises führen, die ihnen bisher weniger vertraut waren. Für Landrat Bauer, der auch persönlich viele begeisterte Rückmeldungen bekam, steht deshalb fest: "Wir werden dieses Angebot fortsetzen und künftig jährlich drei Touren anbieten."

So wird im Jahr 2014 nochmals die Tour "Schlemmen mit Fernsicht" aufgegriffen, die von Vellberg über Obersontheim, Frankenhardt und Bühlertann nach Sulzbach-Laufen zum Altenbergturm führt. Hier hatte es die längste Warteliste gegeben, teilt das Landratsamt mit. Die Tour "Schlemmen mit Fernsicht" führt in das Vellberger Städtle, wo Wehrgang und Schlosskapelle besichtigt werden. Es geht zum Altenbergturm bei Sulzbach-Laufen, die Einkehr ist bei Familie Schöll in Brunzenberg. Und nicht zuletzt steht eine Besichtigung des Kärcher-Werks in Obersontheim an.

Als Neuheit 2014 soll ein Programm auf einer Tour "Entlang der Kaiserstraße" von Satteldorf bis Schrozberg ausgearbeitet werden. Die dritte Tour soll dann einige abwechslungsreiche Stationen in "Schwäbisch Hall und Umgebung" parat halten.

Für 2015 ist bereits geplant, die Tour "Jagst und Ette" von Langenburg bis Schrozberg wieder aufzunehmen. Weiter soll ein "Streifzug durch Crailsheim und die Wäldergemeinden" im Osten des Landkreises und eine Tour durch das "Idyllische Rottal" im Limpurger Land angeboten werden.

Der Reise-Service Vogt aus dem Schrozberger Teilort Windisch-Bockenfeld steht dem Landkreis bei der Organisation und Durchführung der Touren zur Seite.

Anmeldung ab Frühjahr