Schwäbisch Hall "Manche wollen einfach kuscheln"

Josianne Wagner (links) erklärt den Umgang mit der Säge.
Josianne Wagner (links) erklärt den Umgang mit der Säge. © Foto: Kathrin Drewke
KAD 18.11.2013
Kinder für etwas abseits von Computer und Co. zu begeistern, ist nicht leicht, weiß Josianne Wagner. Sie opfert ihre Freizeit, damit dies gelingt.

"Das Schönste ist, wenn es den Kindern Spaß macht", sagt Josianne Wagner. Die 19-Jährige aus Hall engagiert sich am Heimbacher Hof - einer städtischen Einrichtung für Kinder.

Bereits in ihrer Schulzeit hat sie sich im Pflegeheim um ältere Menschen gekümmert. Nun haben ihre Eltern Josianne bei der Entscheidung unterstützt, für ein Jahr einen Bundesfreiwilligendienst zu leisten.

"Ich will auf Missstände aufmerksam machen"

Ihre Freunde bezeichneten es mitunter als Zeitverschwendung und sagten, Geld zu verdienen sei besser. Vor allem die Arbeit am Wochenende schreckt viele ab. Doch Josianne geht es weder um Geld, noch um möglichst viel Freizeit.

Die Arbeit mit Kindern hat einen hohen Stellenwert für sie. "Privates Vergnügen stelle ich hinten an." Was sie am Hof erlebt, entschädigt sie für verpasste Treffen mit Freunden. Sie möchte den Kindern eine sinnvolle Beschäftigung bieten, "damit sie nicht zu Hause vor dem Fernseher sitzen."

Wenn die Kleinen zu ihr kommen, hört sie geduldig zu, denn jedes Anliegen ist ihr wichtig. Sie könnte nicht den ganzen Tag im Büro sitzen. "Hier kann ich besser geben und helfen." Die Kinder danken es ihr mit selbstgebastelten Geschenken, umarmen sie oder möchten einfach nur kuscheln.

Auch in Zukunft möchte Josianne sich einsetzen. Sie kann sich vorstellen, eigenständig etwas für junge Menschen zu organisieren - und darüber dann auch gut zu informieren, denn als sie selbst noch ein Kind war, kannte sie Einrichtungen wie den Heimbacher Hof nicht. "An meiner Schule gab es keine Hinweise. Das möchte ich ändern."