Schwäbisch Hall / swp Ein Unbekannter entblößt sich untenrum am Haller Polizeirevier. Er fällt am Sonntagabend zweimal übel auf.

Ein Unbekannter, der eine Frau sexuell belästigt hat, wird von der Polizei gesucht. Der Täter war am Sonntagabend einer 49-jährigen Frau gleich zweimal aufgefallen. Sie war gegen 18.15 Uhr auf dem Weg zu ihrem Auto am Parkplatz der ehemaligen VR-Bank in der Marktstraße, als sie von dem 40 bis 50 Jahre alten Mann angesprochen wurde. Er beleidigte und belästigte die Frau mit obszönen Äußerungen, schreibt die Polizei.

Der Umzug des Haller Polizeireviers aus dem Gräterweg in die Salinenstraße läuft seit Montag.

Frau geht sofort zum Revier

Die Frau setzte sich umgehend in ihren Pkw und fuhr zum Polizeirevier. Während sich die Frau im Wachvorraum der Dienststelle befand, erschien derselbe Mann in der Salinenstraße und zeigte der Frau durch die Glasscheibe sein Geschlechtsteil. Dann entfernte er sich. Bei einer sofortigen Fahndung wurde ein Tatverdächtiger kontrolliert, die Ermittlungen dauern an.

Unterdurchschnittliche Größe

Der Täter wird so beschrieben: blonde Haare, er spricht örtlichen Dialekt und ist circa 1,70 Meter „klein“, so die Polizei. Damit ist er etwa zehn Zentimeter kleiner als der Durchschnitt der deutschen Männer. Er trug eine graue Hose und einen grauen Parka mit Kapuze.

Info Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Schwäbisch Hall. Die Beamten sind unter der Telefonnummer 07 91 / 40 00 zu erreichen.

Das könnte dich auch interessieren:

Nach einem schweren Unfall am Montagmorgen ist die A6 seit 10 Uhr gesperrt. Die B290 und die Crailsheimer Nordwestumgehung sind überlastet.

Der Haupttäter betrieb ein Labor in Dinkelsbühl – er hat mindestens 1,2 Tonnen chemische Stoffe über 30 Internetshops verkauft.