Naturschutz „Dort sind sie vor Mäusen sicher“

Untermünkheim. / Elisabeth Schweikert 12.05.2017

Bach- und Gebirgsstelzen – geschützte Vogelarten – brüten in den Flanken der Enslinger Brücke (wir berichteten). Noch weitere zwei Wochen ruhen deshalb die Arbeiten an der 337 Jahre alten Steinbrücke. Aus Naturschutzgründen können die Arbeiten dort nur in bestimmten Zeitfenstern ausgeführt werden, nach dem 30. September ist Schluss. „Die Baumaßnahmen müssen dieses Jahr abgeschlossen werden“, sagt Bürgermeister Christoph Maschke. Möglicherweise müsse die Furt über den Winter stehen bleiben. Die Kocheraue sei ein Naturreservat, ein ökologisch sensibler Bereich. Deshalb werde die Gemeinde dort nichts ohne die Absprache mit den Naturschutzbehörden vornehmen. Für die Gebirgs- und Bachstelzen sollen in der Flanke der Brücke Nisthilfen angebracht werden, für die Fledermäuse in den Gewölbebögen. „Dort sind sie vor Mäusen sicher.“

Das ist ein Infokasten