Bürgerreise „Die Wirtschaft in Polen boomt“

Schwäbisch Hall / swp 08.08.2017

30 Haller besuchten kürzlich eine Woche lang die polnische Stadt Zamosc. Die Stadt Hall hatte zu einer Bürgerreise in die polnische Partnerstadt eingeladen. In Zamosc angekommen, beeindruckte der Marktplatz durch seine Größe und die bunten Bürgerhäuser. Besonders die reich geschmückten Häuser der Armenier, die mit ihren Arkadengängen den Markt begrenzen, kamen bei den Besuchern gut an, steht in einer Pressemitteilung der Stadt.

Wirtschaft und Tourismus

Am nächsten Morgen ging es zur offiziellen Begrüßung ins Rathaus. Beim Empfang beantwortete Stadtpräsident Andrzej Wnuk Fragen zum Schul- und Hochschulstandort Zamosc und zur wirtschaftlichen Lage der Stadt. Die Wirtschaft in Polen boome, die Arbeitslosenquote in Zamosc sei auf acht Prozent gesunken.

Wnuk hob hervor, dass die Zahl der Touristen in den letzten Jahren ständig gestiegen sei. Zwar seien einige neue Hotels in Za­mosc entstanden, die Bettenzahl reiche aber bei weitem nicht aus. Daher solle der ehemalige Palast der Familie Zamoyski, in dem jetzt noch das Gericht tage, als Hotel ausgebaut werden. Dafür würden Investoren gesucht, gerne auch aus Schwäbisch Hall.

Die Frauen der „Frauenselbsthilfe nach Krebs“, besuchten anschließend ihre polnische Partnergruppe, die „Amazonki“, mit der sie schon seit 17 Jahren in Kontakt stehen. Bei einem Abendessen in Zamosc nahmen sich Stadtpräsident Andrzej Wnuk, seine Vizepräsidentin Magda Dolgan und der Leiter des Amtes für Touristik und Städtepartnerschaften, Damian Miechowic, Zeit für ihre Gäste aus Hall. Bei einem Begegnungsabend mit Bürgern aus Zamosc tauschte man sich über ehrenamtliche Arbeit, die verschiedenen Schulsysteme, Selbsthilfegruppen und vieles mehr aus. Die Idee eines Austausches für Jäger wurde geboren.

Ein Reiseteilnehmer meinte am Ende der Reise: „Eigentlich hatte ich überhaupt keine Lust, mit nach Polen zu fahren. Aber nun bin ich so begeistert vom Land und den netten gastfreundlichen Menschen und werde allen erzählen, wie schön es in Polen ist.“

Das ist ein Infokasten
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel