Schwäbisch Hall / swp  Uhr
Im Juli feiert das Haller Diakonie-Klinikum 100 Jahre Geburtshilfe – und sucht nun Diak-Kinder fürs Familienfoto.

100-Jahre-Geburtshilfe am Diakonieklinikum in Schwäbisch Hall: Das soll am 11. Juli gefeiert werden. Genau an diesem Tag ist 1919 das erste Diak-Kind geboren worden. Wie viele Menschen im Diak das Licht der Welt erblickt haben, lässt sich nicht mehr genau recherchieren. „Auch wenn die exakte Zahl unklar ist, möchten wir dieses Jubiläum feiern – und dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Sind Sie in der Zeit zwischen 1919 und 2019 im Diak geboren? Sind auch Sie ein Diak-Kind? Oder kennen Sie jemand, der im Diak Schwäbisch Hall zur Welt kam?“, fragt das Diak in einer Pressemitteilung.

Für die Einführung des neuen Namens werden allein in diesem Jahr 200.000 Euro ausgegeben.

Es wird gebeten, am historischen Diak-Familienfoto mitzuwirken. Gesucht werden Menschen aus jeder Generation, die sich bereit erklären, sich für das „Diak-Kinder-Bild“ ablichten zu lassen. Wer mitmachen möchte, kann sich per E-Mail bei oeffentlichkeitsarbeit@dasdiak.de melden, Stichwort: „Ich bin ein Diak-Kind“.

Die ersten 100 Diak-Kinder, die sich melden, werden auf dem Familienfoto für die kommenden 100 Jahre festgehalten und sind eingeladen, diesen besonderen Tag mit dem Diak zu feiern. Am 11. Juli findet die große Geburtstagsfeier auf dem Diak-Gelände statt. Musikalischer Höhepunkt ist das Benefizkonzert für die Klinik für Kinder und Jugendliche vom klassischen Streichquartett Ligna aus München. Das Ensemble spielt um 19.30 Uhr in der Auferstehungskirche des Diaks.

Die Spenden des Konzerts kommen dem Förderverein der Kinderklinik zugute. Das Ligna Quartett musiziert seit 15 Jahren sowohl als Trio als auch in Orchestern wie dem Bach Collegium München, dem Münchener Kammerorchester, dem Orchester der Klangwelten und dem Münchner Rundfunkorchester.

Doch nicht nur 100-Jahre-Geburt geben im Juli Anlass zum Feiern – auch die „Hochzeit“ zwischen der Diakonie Neuendettelsau und dem Evangelischen Diakoniewerk Schwäbisch Hall, die sich ab dem 1. Juli auf einem gemeinsamen Weg befinden.

Das könnte dich auch interessieren:

Er hat auch versucht, eine Polizistin zu beißen ...

Body-Cams Polizei Schwäbisch Hall Landkreis Hall: Polizisten tragen jetzt Body-Cams

Seit Anfang Juni können die Sicherheitskräfte im Landkreis Schwäbisch Hall am Einsatzort filmen. Die Ziele: weniger Gewalt gegen Polizeibeamte und eine höhere Aufklärungsquote bei Straftaten.