Landkreis 6000 Euro für Musik

Thomas Lützelberger, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, Landrat Gerhard Bauer und Albert Rothmund von der Gesellschaft für Musikgeschichte Baden-Württemberg (von links). Privatfoto
Thomas Lützelberger, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, Landrat Gerhard Bauer und Albert Rothmund von der Gesellschaft für Musikgeschichte Baden-Württemberg (von links). Privatfoto © Foto:  
Landkreis / SWP 24.07.2015
Die Landkreis-Schwäbisch-Hall-Stiftung und die Sparkassenstiftung fördern die Herausgabe des Notenbandes "Erasmus Widmann III-geistliche Werke".

Erstmals fördern die Landkreis-Schwäbisch-Hall-Stiftung und die Sparkassenstiftung mit 6000 Euro ein gemeinsames Projekt. Landrat Gerhard Bauer und der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Thomas Lützelberger, haben dem Vertreter der Gesellschaft für Musikgeschichte Baden-Württemberg, Albert Rothmund, einen Spendenscheck überreicht.

Die Gesellschaft für Musikgeschichte in Baden-Württemberg hat 2010 einen Notenband mit Instrumentalmusik und 2014 einen Notenband mit weltlichen Gesängen des Komponisten Erasmus Widmann veröffentlicht. Nach Widmann ist im Haller Westen ein Gymnasium benannt. Nun ist die Herausgabe eines dritten Bandes geplant, der seine geistlichen Werke zusammenfasst. "Ohne eine Förderung von dritter Seite wäre die Finanzierung diese Bandes nicht denkbar", sagte Albert Rothmund. "Für die Förderung durch die Landkreisstiftung und die Sparkassenstiftung bedanke ich mich persönlich und im Namen der Gesellschaft für Musikgeschichte ganz herzlich."

Gerhard Bauer und Thomas Lützelberger gratulieren stellvertretend Albert Rothmund und allen Beteiligten zu diesem bereichernden Projekt und freuen sich darüber, dass Landkreisstiftung und Sparkassenstiftung "Hand in Hand" einen Teil dazu beitragen können.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel