Landkreis 50 Jahre in einem Betrieb

Landkreis / SWP 30.12.2013
Auf 3620 Arbeitsjahre im Haus kommen die Geehrten bei Ziehl-Abegg. Auch Mitarbeiter aus dem Kreis Hall sind unter ihnen.

Mehr als 150 Mitarbeiter freuen sich in diesem Jahr bei Ziehl-Abegg über ein Arbeitsjubiläum. Daher fand die Jubilarehrung erstmals in der Stadthalle in Künzelsau statt, teilt die Firma mit. Finanzvorstand Achim Curd Rägle dankte dabei den langjährigen Mitarbeitern und blickte auf das aktuelle Rekordjahr. "Ein international erfolgreiches Unternehmen braucht verdiente und erfahrene Mitarbeiter", rief Rägle den Anwesenden zu. Der Erfahrungsschatz der langjährigen Mitarbeiter sei einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Exemplarisch blickte er in die Zeit zurück, als Linus Haas (50 Jahre Betriebszugehörigkeit) ins Unternehmen eintrat. Ziehl-Abegg erwirtschaftete damals umgerechnet rund 10 Millionen Euro pro Jahr - das ist heute nicht einmal ein halber Monatsumsatz. Der Jahresumsatz werde 2013 erneut einen Rekord darstellen.

Otto Reinhardt, der Betriebsratsvorsitzende, lobte Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit der Belegschaft. Flexibilität und Einsatzbereitschaft seien stets vorbildlich. "Der Erfolg der letzten Jahre gibt uns recht", unterstrich er. Selbst für 15 Jahre Betriebszugehörigkeit sind zahlreiche Mitarbeiter bei der Feier geehrt worden.

Geehrte Die wichtigsten Ehrungen der Mitarbeiter mit Wohnort im Landkreis Schwäbisch Hall. Für 30 Jahre: Bernd Steinbach, Ilshofen; Heidi Dittenhöfer, Braunsbach-Jungholzhausen. 40 Jahre: Rüdiger Bauer, Rot am See.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel