Sachsenheim Vorfreude aufs Fest trotz Termin-Wirrwarr

Beim Straßenfest vor fünf Jahren lauschten zahlreiche Besucher der Musik auf der Bühne. Damals konnte der Schlosspark mitgenutzt werden.
Beim Straßenfest vor fünf Jahren lauschten zahlreiche Besucher der Musik auf der Bühne. Damals konnte der Schlosspark mitgenutzt werden. © Foto: KUHNLE WERNER
Sachsenheim / Von Mathias Schmid 05.06.2018

Es war nicht ganz leicht, und zu 100 Prozent zufrieden sind die Vereine der Sport- und Kulturgemeinschaft Sachsenheim (SKS) mit dem Termin auch jetzt nicht: An diesem Wochenende, 9. und 10. Juni, findet nun im und um den äußeren Schlosshof Großsachsenheim das SKS-Straßenfest statt – trotz zahlreicher anderer Events in und um Sachsenheim.

So veranstaltet beispielsweise das Lichtenstern-Gymnasium seine Lichtenstern-Tour. Außerdem wird in Ochsenbach unter Federführung des Männergesangvereins Liederkranz Ochsenbach das Dorfplatzfest gefeiert. Vor allem Letzteres hatte die SKS versucht, zu umgehen. Doch die Terminfindung gestaltete sich schwierig. „Das Blöde ist, dass die Woche drauf die Fußball-WM beginnt“, sagt der SKS-Vorsitzende Heiner Bierbrodt. Die Sachsenheimer Vereine wären dennoch ausgewichen, hätte an diesem Wochenende, genauer gesagt am Sonntag, 17. Juni, nicht Deutschland (gegen Mexiko) gespielt. „Da kannst du kein Straßenfest machen“, ist Bierbrodt überzeugt. Abgesehen davon, dass die Besucher ausbleiben könnten, gebe es auch nicht ausreichend Freiwillige, die helfen. Vor dem jetzigen Termin sei die Lage wegen der Pfingstferien ähnlich gewesen. Und im Juli wartet dann bereits die BdS-Veranstaltung Sommer am Schloss.

Vom Programm überzeugt

Bange um das Fest ist es Bierbrodt wegen der anderen Veranstaltungen nicht. „Alles war lange angekündigt. Und das Fest hat einen besonderen Stellenwert“, meint er über die alle fünf Jahre stattfindende Veranstaltung. Dazu ist der SKS-Chef von seinem Programm überzeugt, vor allem von den beiden Live-Acts: Am Samstag spielen von 20 bis 24 Uhr die Hornflakes. Und am Sonntag von 18 bis 22 Uhr Soul Control mit Matthias Leucht. „Wir haben zwei Highlights, da brauche ich keine Angst davor haben, was die anderen machen“, meint Bierbrodt.

Das Repertoire der regionalen Band Hornflakes reicht von Rhythm‘n’Soul über Blues bis hin zu Rock aus vier Jahrzehnten. „Das sind 14 Top-Musiker wo jeder einzelne seine individuelle Klasse hat“, freut sich der SKS-Vorsitzende auf den Auftritt. Seit fast 25 Jahren steht die Band auf der Bühne – inklusive mehrmaliger Umbesetzung. Soul Control, ein Quartett um den bekannten Sachsenheimer Matthias Leucht, bietet nach eigenen Angaben ein nahezu unerschöpfliches Programm frei tanzbarer Titel aus den unterschiedlichsten Musikstilen. „Vor drei Wochen waren sie in Kleinsachsenheim bei der Gewerbeschau. Da war die Hölle los“, erinnert Bierbrodt.

Die Vereine fahren 16 Essens- und Getränkestände auf. In den letzten Tagen sind noch einmal vier dazugekommen. „Jeder hat etwas anderes vor“, freut sich Bierbrodt auf die kulinarische Vielfalt. Dazu wird auch eine Delegation der Sachsenheimer Partnerstadt Valréas beitragen. An einem eigenen Stand gibt es Köstlichkeiten aus der Provence. Dort wird am Sonntag auch ein Flohmarktstand sein, dessen Erlös dem Partnerschafts-Komitee zugute kommt. Auf die Kinder wartet ein Karussell vor der Apotheke. Und bei der Kreissparkasse findet eine Kinderbetreuung der evangelischen Kirche statt. Dazu gibt es ein Kindertheater und eine Kinderturn-Aufführung.

„Das gibt eine rundum tolle Sache“, ist Bierbrodt sicher, der sich nicht mehr grämt, dass der Zugang zum Schlosspark wegen der Wasserschloss-Baustelle nicht geöffnet wurde. „So wird alles klein und fein. Alle ziehen an einem Strang, das hat super funktioniert.“ Für die teilnehmenden Vereine soll das Fest vor allem eine Möglichkeit sein, die Kassen aufzufüllen. Die Kosten von rund 10 000 Euro übernimmt gänzlich die SKS, die diese aus den jährlichen Zuwendungen vonseiten der Stadt finanziert.

Das SKS-Straßenfest im Überblick

Das SKS-Straßenfest findet am kommenden Wochenende im Äußeren Schlosshof in Großsachsenheim statt.

Samstag, 9. Juni
17 Uhr: Eröffnung mit Böllerschuss (Schützenverein Großsachsenheim) und Musik (Musikverein Stadtkapelle);
20 Uhr: Auftritt Hornflakes.

Sonntag, 10. Juni
10 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst;
11 bis 17 Uhr: Kinderbetreuung;
14 Uhr: Auftritt TSV Kleinsachsenheim Kinderturnen
15 Uhr: Kindertheater Theaterta (ab 3 Jahren) spielt Hans im Glück
18 Uhr: Musik von Soul Control.

Die Brunnenstraße ist vom 8. bis 11. Juni von der Einfahrt Hauptstraße bis zur Von-Koenig-Straße in beide Richtungen gesperrt, der Schlosshof nicht befahrbar, teilt die Stadt mit. bz

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel