Sachsenheim Wehren trainieren gemeinsam

BZ 19.06.2015
Hand in Hand: Feuerwehren aus Sachsenheim, Bietigheim-Bissingen und Oberriexingen haben jüngst zusammen trainiert.

Vor wenigen Tagen haben Einheiten der Freiwilligen Feuerwehren aus Sachsenheim, Bietigheim-Bissingen und Oberriexingen das Zusammenspiel bei einem Brandeinsatz trainiert, wie er zu jeder Tages- und Nachtzeit in jedem Ortsteil der Gemeinden eintreten kann. Szenario: Die Freiwillige Feuerwehr Sachsenheim wird ins Wohngebiet Zeil in Kleinsachsenheim alarmiert, da hier eine hilflose Person innerhalb ihrer Wohnung gemeldet wurde. Im Zuge der Erkundung wird eine massive Rauchentwicklung festgestellt, welche sich über mehrere Etagen erstreckt. Daraufhin erfolgte die Nachalarmierung weiterer Einheiten, unter anderem der Drehleiter aus Bietigheim-Bissingen und eines weiteren Löschfahrzeugs aus Oberriexingen.

Zunächst wurden die Rettung der bewusstlosen Person und Löschmaßnahmen eingeleitet. Eine weitere Person wurde mit der Drehleiter aus dem Dachgeschoss befreit. Um eine Brandausbreitung in das darüber liegende Stockwerk des Gebäudes zu verhindern, wurde an der Außenseite ein weiteres Löschrohr zur Riegelstellung, also zur Abschirmung gegen den Brand, eingesetzt. Neben Brandrauch und Flammen hatten die Einsatzkräfte noch mit hohen Außentemperaturen um die 30 Grad und beengten Straßenverhältnissen zu kämpfen.

Im Verlauf der Übung wurde das Verunfallen eines Trupps im Gebäudeinneren simuliert. Zu ihrer Rettung wurde die bereitstehende Sicherheitseinheit der Feuerwehr Oberriexingen eingesetzt. Sie wird auch bei Realeinsätzen grundsätzlich mitalarmiert, um in einem solchen Notfall ohne Zeitverlust eingreifen und retten zu können. Zur Koordination und Führung der Kräfte wurde eine Einsatzleitung aufgebaut. Von hier aus erfolgte die Kommunikation mit den Einsatzkräften vor Ort beziehungsweise den nachrückenden Einheiten und der Feuerwehrleitstelle. Ebenso wurden hier alle relevanten Infos zusammengetragen, ausgewertet und übersichtlich dargestellt, sodass auf dieser Grundlage der Einsatzleiter seine taktischen Entscheidungen treffen konnte. Ziel solcher gemeinsamer Übungen: die Zusammenarbeit der Feuerwehren zu verbessern sowie die Einsatz- und Hilfszeiten zu verkürzen.