Sachsenheim Wechsel an der Spitze des BdS in Sachsenheim

Silvia Körner ist am Donnerstag bei der jüngsten BdS-Sitzung in Sachsenheim einstimmung zur neuen Vorsitzenden gewählt worden. Konrad Buck, ihr Vorgänger, gratulierte mit Blumen.
Silvia Körner ist am Donnerstag bei der jüngsten BdS-Sitzung in Sachsenheim einstimmung zur neuen Vorsitzenden gewählt worden. Konrad Buck, ihr Vorgänger, gratulierte mit Blumen. © Foto: BdS
Sachsenheim / CAROLINE HOLOWIECKI 16.03.2016
Konrad Buck hat den Vorsitz des Bundes der Selbstständigen in Sachsenheim abgegeben. Seit der jüngsten BdS-Sitzung führt eine Sersheimerin den Verein an: Silvia Körner.

Seit vergangener Woche wird der Sachsenheimer BdS von einer Sersheimerin angeführt. Silvia Körner hat den Vereinsvorsitz von Konrad Buck übernommen. Der Inhaber des Großsachsenheimer Modegeschäfts "Buck - House of Jeans" hat nach acht Jahren das Amt des Vorsitzenden abgegeben - die Arbeit sei zuletzt zu aufwändig gewesen. Der Entschluss sei indes ein sehr kurzfristiger gewesen und erst gereift, nachdem Silvia Körner auf ihn zugekommen war und angeboten hatte, sich intensiver in den BdS einbringen zu wollen. "Das war wie eine Eingebung", sagt Konrad Buck rückblickend. Zwar habe er den Bund der Selbstständigen stets "mit Herzblut" geleitet, doch "frischer Wind ist für jeden Verein gut".

Silvia Körner ist seit 2002 hauptberuflich als Sachverständige für Immobilienbewertungen tätig und leitet ein Büro in Sersheim. In puncto BdS hat die 53-Jährige Erfahrung, war bereits als Vorsitzende des BdS-Kreisverbandes tätig. Dessen Zukunft sei allerdings momentan ungewiss. Seit zwei Jahren ist sie zudem im Sachsenheimer BdS Mitglied und seither begeistert von den vielen Aktivitäten, wie sie betont.

Die bekannten Veranstaltungen - das Unternehmerfrühstück, den Sommer am Schloss oder das Summer Special - möchte die neue Vorsitzende weiterführen. Einige neue Ideen bringt Silvia Körner aber mit. So will sie Mitglieder, die weniger aktive sind, stärker ins Boot holen, um Synergien zu bilden. Einen Fokus möchte sie zudem auf junge Unternehmer richten.

Konrad Buck bleibt dem Sachsenheimer BdS-Vorstand erhalten. Er hat die Leitung des Fachbereichs Handel übernommen, den Birgit Bader aus zeitlichen Gründen abgegeben hat. Es ist nicht der einzige Wechsel in Fachgruppen, der in der jüngsten BdS-Sitzung am Donnerstag vollzogen wurde. IT-Unternehmer Alexander Schell ist zur Leitung der Gruppe Dienstleister gestoßen und führt sie jetzt gemeinsam mit Ronny Wünderlich. Darüber hinaus wurde die frühere Fachgruppe Industrie mangels Mitglieder der Fachgruppe Handwerk zugeschlagen. Sie wird nun von Peter Heidler und Thomas Tenta geleitet. "Das ist die perfekte Lösung. So sehe ich für den BdS Zukunftsperspektiven", resümiert Konrad Buck.

Info
Der BdS Sachsenheim hat aktuell 172 Mitglieder. Sie kommen unter anderem auch aus Sersheim, aus Bietigheim-Bissingen oder Brackenheim. Die nächste Veranstaltung: die Gewerbeschau am 23. und 24. April.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel