VEREINSTICKER

BZ 16.03.2013

Eiskaltes Tauchen

Die DLRG-Ortsgruppe Vaihingen war unlängst beim Eistauchen. Auch zwei Taucher der Ortsgruppe Ludwigsburg/Remseck waren dabei und trafen sich im Schlossfreibad in Großsachsenheim. Dort fanden die Taucher ideale Bedingungen, da an Seen meist erst nach einigen Metern eine Tiefe erreicht wird, in der abgetaucht werden kann, und zudem wird durch das Einstiegsloch eine Sollbruchstelle geschaffen. Bei der Übung waren drei ausgebildete Rettungstaucher beteiligt, die erst im vergangenen Jahr ihre Prüfung abgelegt hatten. Des Weiteren waren ein Taucheinsatzleiter und ein Signalmann vor Ort.

Im Vergleich zu Sporttauchern gehen Einsatztaucher grundsätzlich mit einer Sicherungsleine ins Wasser. Sie wird auch zur Kommunikation genutzt - durch Ziehen. Die Tauchgänge dienten vor allem den jungen Einsatztauchern dazu, unter Übungsbedingungen einen Eindruck zu bekommen, wie es ist, wenn man während eines Tauchgangs nicht einfach an die Oberfläche zurückkehren kann.

Jugendvollversammlung I

In der Kleinsachsenheimer Mehrzweckhalle war vor Kurzem die Abteilungsjugendvollversammlung der Fußballer des TSV Kleinsachsenheim. Sie war mit 96 Teilnehmern sehr gut besucht. Zu Beginn wurden das amtierende Jugendleiterteam und die Jugendsprecher vorgestellt: aus der Jugendleitung Marcus Buch, Willi Oetinger, Peter Rekus und Torsten Essich, als Jugendsprecher Maximilian Faigle, Jan Pach und Marius Buch. Gemeinsam blickte man auf die Höhepunkte des vergangenen Jahres zurück.

Die Anzahl von 184 Spielerinnen und Spielern stellt einen neuen Rekord dar. Von den G- bis zu den E-Junioren konnte man sieben reine TSV-Teams stellen. Für die E2 sprang in der Quali-Staffel die Meisterschaft heraus, und es wurden in dieser Altersgruppe Turniersiege eingefahren. Die Mädels gingen erstmals im gesamten Jugendbereich (aktive E- bis C-Juniorinnen) als Spielgemeinschaft mit den SF Großsachsenheim an den Start - mit ordentlichen Ergebnissen. Die Jungs stellten von den C- bis zu den A-Junioren eine Spielgemeinschaft mit dem VfR Sersheim und dem FC Gündelbach. Während sich die A-Junioren im oberen Drittel der Leistungsstaffel bewegen, müssen sich die B-Junioren in der Rückrunde gewaltig strecken, um auch in der kommenden Saison noch der Leistungsstaffel anzugehören. Bei den C-Junioren ging die Schere zwischen C1 und C2 weit auseinander.

Der bisherige Spielleiter Jugend, Torsten Essich, stellte sich nicht zur Wiederwahl. Als Nachfolger kandidierte Peter Rekus, zusätzlich zu seinem bisherigen Posten des Turnierkoordinators. Die Wahlen verliefen dann eindeutig, auch bei den bisherigen Amtsinhabern. Einziger Tausch: Jan Pach ist jetzt erster Jugendsprecher.

Jugendvollversammlung II

Dieser Tage fand im Vereinszimmer des TV Sersheim die Jugendvollversammlung statt. Auf der Tagesordnung standen nach dem Rückblick zwei Anträge: Änderung des Wahlalters sowie Änderung Jugendvertreter. Diese werden beim Ausschuss eingereicht mit der Bitte um Genehmigung. Vorstand Karin Geske verabschiedete danach Beatrice Marx, die von 2007 bis 2012 als Helferin der Turnwerkstatt tätig war. Sabrina Geske erhielt einen Gutschein sowie Blumen vom Jugendleiter. Sie war Helferin im Kinderkurs von 2004 bis 2006, in der Ganztagesbetreuung von 2006 bis 2009 sowie von 2006 bis 2013 als Jugendvertreterin tätig. Ihr Amt als Übungsleiterin Schnürles übt sie weiter aus. Zudem gab es ein Krankengeschenk für den verletzten Marco Vogel.

Es ging weiter mit der Wahl des neuen Jugendausschuss. Jugendleiter Marcel Mozer wurde einstimmig für zwei Jahre gewählt. Jugendvertreter Gerätturnen Kira Grau, Jugendvertreter Wettkampfgymnastik Justine Janitschek, Jugendvertreter Tischtennis Vincent Hess wurden ebenfalls wiedergewählt, außerdem Kassier Simone Gast und Schriftführer Karin Geske. Vorschau: Am 26. Juli finden das Pizzafest und das Fußballspiel gegen den TV Ingersheim statt, die Kanufahrt ist am 24. August. Die Freizeit Untersteinbach gemeinsam mit den Jugendlichen des TV Ingersheim ist im Herbst.