VEREINSTICKER

BZ 15.03.2013

Ehrungen für Mitglieder

Auch bei der diesjährigen Familienfeier des SSV Kleinsachsenheim konnten wieder zahlreiche langjährige Mitglieder geehrt werden: für 25 Jahre Achim Braun, Markus Braun, Andreas Mann und Thorsten Müller, für 40 Jahre Achim Dick und Wilhelm Post und für 50 Jahre Treue zum Verein Reinhold Mann, Karl-Heinz Rauch und Emil Schock. Die Urkunden vom Deutschen Schützenbund, dem Württembergischen Schützenverband und natürlich vom Verein sowie die silbernen und goldenen Ehrennadeln überreichten Oberschützenmeister Peter Wissmann und der erste Schützenmeister Ullrich Pfeiffer.

Kanuverband tagt

Am Samstag, 23. März, findet in Vaihingen der erste ordentliche Verbandstag des neu gegründeten Kanuverbandes Baden-Württemberg statt. Der Beginn ist um 10 Uhr, die Veranstaltung ist in der Aula des Jugenddorfes CJD Schloss Kaltenstein. Zu Beginn werden Vertreter der Stadt Vaihingen und des Jugenddorfes CJD Schloss Kaltenstein die Gäste begrüßen - Frank Gerhard, CJD, und Oberbürgermeister Gerd Maisch -, der gastgebende Verein Kanuclub CJD Schloss Kaltenstein wird sich nach der Begrüßung kurz vorstellen. Es folgen Grußworte der MdL Markus Rösler (Grüne) und Konrad Epple (CDU). Der Tagungsort wurde vom Verband bewusst gewählt, weil die Stadt an der ehemaligen Grenze zwischen dem Badischen Kanuverband und dem Kanuverband Württemberg ein Symbol für das Zusammenwachsen der ehemaligen Einzel-Sportverbände ist. Mehr dazu vorab auf www.kanu-bw.de.

Erfolg an den Ringen

Mehr als 100 Zuschauer kamen kürzlich zum Bezirksliga Wettkampf der TG Ingersheim/Sersheim gegen den VfL Waiblingen in die Ingersheimer Fischerwörthhalle. Waiblingen gewann den Wettkampf mit 269,85 zu 250,85 Punkten und 10:2 Gerätepunkte. Die TG Turner konnten die Ringe für sich entscheiden. Mit sehr sauber geturnten Übungen hatten sie am Ende 0,4 Punkte mehr als der VfL Waiblingen. Marco Vogel zeigte Normalform und erzielte hier den Tageshöchstwert der TG mit 12,4 Punkten. Alles in allem war Betreuer Fred Bulling zufrieden mit der gezeigten Leistung. Es turnten Ronny Lade, Thomas Zeltwanger, Marco Vogel, Mirko Salzer, Daniel Nowak, Michael Grösch, Marcel Mozer, Patrick Nägele, David Majer und Jonas Klein.

Auf Schneeschuhen

Die Skiabteilung des TV Großsachsenheim war unlängst mit Schneeschuhen im Südschwarzwald unterwegs. Los gings am Haus der Natur am Feldberg. In der Ferne waren die Schweizer Alpen und die höchsten Vogesengipfel zu erkennen. Die Wanderer querten den Zeigerlift, dann gings ins Gelände aufwärts Richtung Seebuck und Fernsehturm. Unterwegs erklärte der Naturparkranger immer wieder Natur, Tierwelt und Besonderheiten des Schnees am Feldberg. Über das Grüble liefen die Sachsenheimer zum Mittelbuck und Waldenweger Buck über unberührte glitzernde Hänge zum Naturfreundehaus. Nach der Rast teilte sich die Gruppe, einige stiegen direkt zum Gipfel auf, die anderen gingen den Weg wie auf dem Hinweg zurück. Fazit: Es war ein mehr als gelungener Tag, der im nächsten Jahr unbedingt wiederholt werden muss.

Versammlung der Funker

Der Ortsverband "Stromberg" des Deutschen Amateur-Radio-Clubs hat unlängst seine Hauptversammlung in Sachsenheim abgehalten. Drei Mitglieder wurden für jeweils 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Lothar Makkens, der Vorsitzende der Sachsenheimer Funkamateure, berichtete zunächst über die Vereinsarbeit des vergangenen Jahres. Schwerpunkte des Berichtsjahres waren die Teilnahme an internationalen Funkwettbewerben, technische Vorträge, das Ferienprogramm und das Relaisfest in Hohenhaslach. Der Vorstand kam dann zu den Ehrungen. Manfred Neudert (Sachsenheim), Otto Riedel (Hohenhaslach) und Thomas Wizemann (Hoheneck) dürfen sich über eine Urkunde und eine Jubiläumsnadel freuen. Vereinskassier Andreas Jäckle konnte noch von einem gut gelaufenen Jahr berichten. Arno Polinsky aus Bissingen ergänzte die Berichte noch über Einzelergebnissen der Funkwettbewerbe. In Deutschland landeten die Sachsenheimer auf Platz 22 von 574, in Württemberg erreichten sie Platz zwei hinter Heilbronn.