Sersheim TV Sersheim: Gespenster-Olympiade in der Halle

Viele Kinder nahmen an der Aktion des TV Sersheim am vergangenen Wochenende teil.
Viele Kinder nahmen an der Aktion des TV Sersheim am vergangenen Wochenende teil. © Foto: TV Sersheim
Sersheim / BZ 20.09.2014
Der TV Sersheim ermöglichte es vor Kurzem einer Gruppe von Kindern, im Blauen Saal der Gemeinde zu übernachten. Die Aktion fand zum Ferienende statt.

Zum Abschluss des diesjährigen Sommerferienprogramms hatte der TV Sersheim zum Übernachten im Blauen Saal eingeladen. Los ging es am Donnerstag, 11. September, um 15 Uhr. Es wurden Gespenster und Tiere gebastelt oder Window-Colour gemalt.

Nach einem Vesper und Rennspielen ging es in die Halle zur Gespenster-Olympiade. Hier waren Geschicklichkeit, Ausdauer und Zielsicherheit gefragt und es ging darum, möglichst viele Punkte zu bekommen. Bei einem Ballspiel mit dem Teesieb mussten Tischtennisbälle transportiert werden. Ins Schwitzen kamen alle beim Dosenwerfen und Konzentration war auch beim Balltransport gefragt.

Das Wetter tat der Stimmung keinem Abbruch, sodass es kurz nach 21 Uhr zur Nachtwanderung ging. Zurück im Blauen Saal wurden selbst gemachte Waffeln serviert. Anschließend wurde noch eine Weile getobt oder gespielt, bis dann kurz nach 24 Uhr das Licht gelöscht wurde. Nach dem Frühstück am nächsten Morgen fanden noch Spiele und die Siegerehrung der Geister-Olympiade statt. Platz 1 ging an "Die Gruseligen", Karolin Paschitta und Ceylinaz Emanoglu (39 Punkte), Zweiter wurden "Die Gruselgeister", Selin Boskurt und Erik Herrmann, sowie "Das Geisterfurz" mit Berke Boszkurt und Fabian Kiel (37 Punkte). Rang 3 belegten "Die Geister", Alina Scharnow und Tessa Paschitta (36 Puntke). Alle Kinder erhielten Preise.