Herbstlich gestimmt hatte der Liederkranz Sersheim am Samstagabend zu seinem Herbstkonzert in der Sersheimer SKV-Halle eingeladen. Ein buntes Programm voll zauberhafter Melodien hatten sie zu diesem Anlass angekündigt. Als Gastchor trat dabei der Männerchor aus Vaihingen auf.

Dieses Konzert unter dem Motto „Herbstimpressionen“ war nicht zuletzt für dieSänger des Liederkranzes Sersheim ein ganz besonderes, verriet der langjährige Liederkranz-Vorsitzende Heinz Konrad. Es war das erste Konzert unter der Leitung der neuen Dirigentin Sabine Schweizer. Sie hat den Chor Mitte letzten Jahres übernommen, nachdem es mit der Vorgängerin ein paar Querelen gegeben hatte, so Konrad. Aus heutiger Sicht sei das eine gute Entscheidung gewesen: „Wir sind froh, dass sich alles wieder beruhigt hat und wir normal arbeiten können“, betonte Konrad. Zumal die Zusammenarbeit mit einer Dirigentin, die sowohl hinsichtlich ihrer menschlichen Art, als auch in Fragen von Organisation und Struktur „hervorragend“ zum Liederkranz passe, allen Sängern wieder Spaß macht. „Wir sind sehr zufrieden mit ihr.“ Eine Sängerin aus den Reihen des Liederkranz Sersheim, die auch in einem Horrheimer Chor mitsingt, hat damals den Kontakt zu ihr hergestellt, verriet Konrad. Schweitzer leitet dort den Frauenchor „MissKlang“.

Die Sänger – unterstützt wurden sie an diesem Abend von Susanne Wagner am Klavier – ließen sich davon nicht stören und dankten erst einmal musikalisch den vielen Freunden, die als Zuhörer zu diesem Herbstkonzert gekommen waren.

Der Männerchor aus Vaihingen unter der Leitung von Carl Burger hatte eine stimmige Auswahl an Liedern für dieses Herbstkonzert vorbereitet. Anspruch des Abend war es zum Genießen einzuladen in entspannter Atmosphäre“, was der Liederkranz schon auf dem Programmblatt versprochen hatte. Die Zuschauer wussten das zu schätzen und dankten es denSängern mit reichlich Beifall.