Sachsenheim Ja-Wort im Haus der Senioren

Die Standesbeamtin Sandra Scheurer-Gerlach im Übergangstrauzimmer im Haus der Senioren. Der Tisch muss noch geliefert werden. Er soll Ende der nächsten Woche da sein. Am Freitag war die zweite Trauung in dem Saal.
Die Standesbeamtin Sandra Scheurer-Gerlach im Übergangstrauzimmer im Haus der Senioren. Der Tisch muss noch geliefert werden. Er soll Ende der nächsten Woche da sein. Am Freitag war die zweite Trauung in dem Saal. © Foto: Helmut Pangerl
Sachsenheim / CAROLINE HOLOWIECKI 26.03.2016
Einst galt der barocke Raum im Sachsenheimer Schloss als eines der schönsten Trauzimmer. Wegen der Sanierung ist er geräumt worden, bei Ebay wurden die Möbel verscherbelt. Geheiratet wird bis auf Weiteres im Haus der Senioren.

Die Hochzeit sollte etwas Besonderes sein. Viele Paare suchen daher nach extra schönen Trauzimmern. Beliebt: der Saal im Wasserschloss in Sachsenheim. Ein historisches Gebäude, das royales Flair versprüht, barock anmutende Möbel, der Blick durchs Fenster in den Schlosspark. Auch Paare von außerhalb entschieden sich bewusst dafür. Von der "Atmosphäre mit dem Weg über den Burggraben, den Innenhof und die Treppe hoch zum Trauzimmer" schwärmt eine Braut, die 2013 ihren Liebsten hier ehelichte, bis heute. Der Condé-Nast-Verlag zählte 1995 in der Zeitschrift "Braut-Vogue" das Sachsenheimer Standesamt sogar zu den zehn schönsten in Deutschland.

Dies ist jedoch alles Geschichte. Seit Mitte März steht das Schloss leer. Es wird grundlegend saniert, die Arbeiten sind auf vier Jahre terminiert. Der Trausaal ist seit einigen Wochen geräumt. Und auch die Möbel sind fort. Mitte der Woche sind die opulenten Stücke im Barockstil bei Ebay verkauft worden. Streng genommen: fast verschenkt. Die beiden zwei Meter breiten und laut Ebay-Beschreibung "vermutlich ein paar Jahrzehnte" alten Schränke aus dem Trauzimmer hat jemand für insgesamt einen Euro erstanden. Die fünf Stühle und acht Hocker, ebenfalls im Barockstil, brachten immerhin 123 Euro ein. Ein Top-Preis, wenn man schaut, was bei den restlichen Versteigerungen rauskam. 32 Holzstühle brachten einen Euro ein - insgesamt. Immerhin zehnmal so viel ließ sich ein Käufer einen 370-Kilo-Tresor aus dem Rathaus kosten. Den acht Meter langen Sitzungstisch - eine Maßanfertigung - wollte indes niemand haben. Er wird laut Matthias Friedrich, Sprecher der Stadtverwaltung, nun entsorgt. Der restliche Erlös soll in den Haushalt fließen.

"Wir wollten zeitnah räumen", so erklärt Friedrich den niedrigen Startpreis bei Ebay. Man habe Angst gehabt, auf den Sachen sitzenzubleiben. Behalten konnte man die Möbel nicht, weil die Räume nach der Sanierung andere Maße haben werden. Zudem werde das künftige Trauzimmer im Erdgeschoss auch als Besprechungssaal genutzt, daher habe man sich für funktionale und neutrale Möbel entschieden.

Ein Teil dieser neuen Möbel steht bereits im Übergangstrauzimmer. Das ist im Haus der Senioren. Die grauen Stühle haben 10 000 Euro gekostet. In einem 31 Quadratmeter großen Saal fänden 20 bis 24 Leute Platz, eine Alternative habe es nicht gegeben. Das Flair eines Schlosses hat das etwa 40 Jahre alte Gebäude zwar freilich nicht, der Raum ist aber für 15 000 Euro renoviert worden. Die altmodische Wand-Kieferverkleidung wurde weiß gestrichen, neue Kugellampen, einen neuen Boden und etwas Grün gibt's auch. Das Haus der Senioren sei nur eine Übergangslösung, betont Matthias Friedrich. Und immerhin sei der Park ja auch noch da.

Heiraten im Schloss: Alternativen im Landkreis

Schlösser Für Hochzeitsgesellschaften steht das Wasserschloss in Sachsenheim aktuell nicht zur Verfügung. Wer auf das royale Ambiente nicht verzichten möchte, hat im Landkreis einige Alternativen. Die Stadtverwaltung Ludwigsburg hat einen Trausaal im Residenzschloss. In den Sommermonaten werden dort Ehen geschlossen. Interessenten müssen sich ranhalten: Die wenigen Termine sind stets rasch vergeben. Beliebt ist auch der Trausaal im Hemminger Schloss. Seit Anfang 2013 darf man darüber hinaus im Freudentaler Schloss die Ringe tauschen, entweder in der Schlosskapelle oder im Salon.

CAH

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel