Bereits zum dritten Mal zählten Schüler der Kirbachschule Hohenhaslach zu den Preisträgern des Landeswettbewerbs "Jugend baut für die Zukunft!" der Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen und Stiftung kulturelle Jugendarbeit. 20 Preisträger wurden am Donnerstag im Pavillon des 300. Stadtgeburtstags im Karlsruher Schlossgarten ausgezeichnet. Kultusminister Andreas Stoch und Christoph Schick, Sprecher des Vorstandes der Deutschen Bausparkassen, übergaben die Urkunden und Geldpreise. Die Aufgabe des Wettbewerbs, der in verschiedenen Altersgruppen ausgeschrieben war, bestand in der Modernisierung und energetischen Sanierung eines Reihenendhauses. Ebenso sollten Teilnehmergruppen ab der 8. Klassenstufe einen Finanzierungsplan erstellen.

Der Beitrag der Kirbachschüler Jonathan Holzhäuer, Marvin Kaschte, Niklas Näher und Johannes Ubrig wurde in der Wettbewerbsklasse III mit einem Preis ausgezeichnet. Die Arbeit der Kirbachschüler überzeugt, so die Jury, durch die richtig gewählten baulichen Maßnahmen und besticht vor allem durch eine ordentliche Kosteneinschätzung mit zugehörigem Finanzierungsmodell.