Sachsenheim Gedenken an Kriegsopfer

BZ 14.11.2013
Zu Ehren der Toten beider Weltkriege und der Opfer der Gewaltherrschaft veranstaltet die Stadtverwaltung Sachsenheim zahlreiche Gedenkfeiern. Im Stadtteil Kleinsachsenheim findet die Gedenkfeier am kommenden Sonntag, 17. November, um 11.15 Uhr statt.

Zu Ehren der Toten beider Weltkriege und der Opfer der Gewaltherrschaft veranstaltet die Stadtverwaltung Sachsenheim zahlreiche Gedenkfeiern.

Im Stadtteil Kleinsachsenheim findet die Gedenkfeier am kommenden Sonntag, 17. November, um 11.15 Uhr statt. Die Feier ist am Ehrenmal im Friedhof mit dem Musikverein Stadtkapelle Sachsenheim und dem Gesangverein Eintracht Kleinsachsenheim. Die Ansprache wird Bürgermeister Horst Fiedler halten.

Im Stadtteil Hohenhaslach findet ebenfalls am kommenden Sonntag, 17. November, um 11.15 Uhr bei der Aussegnungshalle eine Gedenkfeier statt. Der Musikverein Hohenhaslach und der Gesangverein Liederkranz Hohenhaslach umrahmen die Veranstaltung. Die Rede wird der Ortsvorsteher Alfred Xander halten.

Auch im Stadtteil Ochsenbach wird am 17. November - wegen geänderter Gottesdienstzeiten allerdings erst um 11.30 Uhr - am Ehrenmal vor der evangelischen Kirche der Toten gedacht. Der Musikverein Ochsenbach wirkt mit, die Gedenkansprache hält der Ortsvorsteher Reiner Weiß.

Der Ortsvorsteher Volker Pertler wird die Rede im Stadtteil Spielberg halten. Dort findet die Veranstaltung ebenfalls am 17. November auch 15 Minuten später um 12 Uhr bei der Aussegnungshalle statt. Umrahmt wird die Gedenkfeier vom Musikverein Ochsenbach.

Der Gesangsverein Liederkranz Häfnerhaslach und der Kirchenchor Häfnerhaslach beteiligen sich am Gedenken im Stadtteil Häfnerhaslach am 17. November um 11.30 Uhr am Ehrenmal auf dem Friedhof. Die Ansprache hält der Ortsvorsteher von Häfnerhaslach, Holger Springer.

Im Stadtteil Großsachsenheim wird am Sonntag, 24. November, um 11.15 Uhr (Totensonntag) am Ehrenmal im Friedhof der Toten gedacht. Der Musikverein "Stadtkapelle" Sachsenheim und der Liederkranz Großsachsenheim beteiligen sich daran. Die Ansprache hält Bürgermeister Horst Fiedler.