Antrag Freie Wähler wollen Lücke schließen

Vom Eichwald nach Unterriexingen müssen Radler auf der Straße fahren.
Vom Eichwald nach Unterriexingen müssen Radler auf der Straße fahren. © Foto: Lothar Makkens
Sachsenheim/Markgröningen / Mathias Schmid 14.09.2018

Die Gemeinderatsfraktionen der Freien Wähler in Sachsenheim und Markgröningen haben einen Antrag zur Untersuchung eines Verbindungsradwegs von Unterriexingen zum Gewerbegebiet Eichwald an die jeweilige Stadtverwaltung übergeben. Im Schreiben, das der BZ vorliegt, wird ein Radweg gefordert, der Sachsenheim an den Enztalradweg anbinden und somit die Gesamtsituation in und um Sachsenheim verbessern soll.

Die Freien Wähler Sachsenheims haben die anderen Fraktionen im Gemeinderat um Unterstützung gebeten. „Die neue Verbindung ist (...) dringend erforderlich, um die Verkehrssicherheit der Radfahrer (...) deutlich zu verbessern“, heißt es in dem Schreiben, „insbesondere bergauf fahrende Radler sind in der langen, unübersichtlichen Kurve, permanent gefährdet.“

Das RP entscheidet

Die Sachsenheimer Verwaltung zeigt sich gesprächsbereit: „Grundsätzlich spricht sich  die Stadt immer für Radwege aus“, betont Sprecherin Nicole Raichle auf BZ-Nachfrage, „eine  Radwegverbindung vom Eichwald zum Enztalradweg halten wir für sinnvoll.“ Zeitnah soll daher ein Gespräch mit Markgröningen terminiert werden. Auch in der Radwegkonzeption des Kreises ist die Strecke enthalten, bestätigt das Landratsamt.

Die Entscheidung fällt allerdings beim Regierungspräsidium (RP) Stuttgart. Die dortige Sprecherin Katja Lumpp erklärt gegenüber der BZ, „dass es keine konkreten Pläne für einen solchen Radweg seitens des RP Stuttgart gibt“. Der Abschnitt sei nicht Teil des „RadNETZ BW“ und befindet sich auch nicht im Landesradwegebauprogramm 2016 bis 2020. Man sei zwar im Gespräch mit dem Landkreis, „aber eine zeitlich absehbare Umsetzung kann derzeit nicht in Aussicht gestellt werden“. Ob der Antrag der Freien Wähler daran etwas ändert, wird sich jetzt zeigen.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel