Mit neuen Sponsoren und einem großen Rahmenprogramm war der diesjährige Sommer am Schloss im Juli an den Start gegangen – und hatte Begeisterung ausgelöst. Jetzt steht das zweite große Event im Sachsenheimer Jahreskalender an: Am Samstag, 14., und Sonntag, 15. September locken beim 19. Summer Special wieder Kunst- und Handwerkermarkt, Weindörfle und Verkaufssonntag nach Großsachsenheim. Ändern soll sich hier nichts, wie das Dreigespann aus Veranstaltern erklärt. Die Stadt öffnet für das Fest wieder den Durchgang der Baustelle Wasserschloss.

„Das sind absolut zwei Paar Stiefel“, meint Gisela Zimmermann, Initiatorin und Organisatorin des Kunst- und Handwerkermarkts. „das hat für die Leute keine Verbindung.“ Der Sommer am Schloss sei die „laute, lebhafte“ Veranstaltung, bei der man „das Leben auskosten“ könne. Beim Summer Special werde und müsse es ruhiger zugehen. „Hier steht das Gemütliche, das Genüssliche, das Miteinander im Vordergrund. Die Unterschiede dürfen und sollen sein. Man muss nicht versuchen, sich irgendwie anzupassen.“ Das würde auch nicht gehen. Denn während vor allem Zimmermann als private Organisatorin „nicht mehr leisten kann und will“, hatte die Veranstaltung im Juli dieses Jahres namhafte Sponsoren (die BZ berichtete).

Auch beim Weindorf, bei dem die Sachsenheimer Tropfen wieder auf einem Fleck genossen und gekostet werden können, soll alles wie gehabt bleiben. „Die Leute sollen und dürfen sich gut unterhalten. Deshalb haben wir von vornherein gesagt: Laute Musik geht gar nicht. Das kommt auch gut an“, betont Reinhard Baumgärtner, Sprecher der Sachsenheimer Wengerter.

Mit einer kleinen Neuerung warten die Wengerter dann aber doch auf: „Es gibt neue Probiergläser. Sie haben eine andere Form, sind etwas edler – so, wie wir auch bei unseren Weinen auf einem anderen Niveau sind als vor 19 Jahren.“ Besonders freuen, dürfen sich die Liebhaber auf den Weißwein-Jahrgang 2018. „Das war ein außerordentlich gutes Jahr“, erinnert Baumgärtner.

Kleiner Brötchen backen auch die Gewerbetreibenden, die beim von Großsponsoren unterstützten Sommer am Schloss groß aufgefahren hatten. Bis zuletzt war noch nicht klar, wer genau mit welchen Aktionen am Summer Special teilnimmt, erklärten die Veranstalter. „Durch den großen Erfolg von Sommer am Schloss ist es allerdings schon so, dass die BdS-Mitglieder noch motivierter sind, am verkaufsoffenen Sonntag teilzunehmen, da sie erneut gesehen haben, das die Bevölkerung dies gerne annimmt“, meint der BdS-Vorsitzende Konrad Buck. Für die Besucher werde es „auf jeden Fall lohnenswert sein, die verschiedenen Geschäfte zu besuchen“.

Wer einen Blick auf die Baustelle Wasserschloss erhaschen möchte, ist beim Summer Special ebenfalls am richtigen Fleck. Denn für die Veranstaltung öffnet die Stadt auch wieder den Durchgang durch den Innenhof des Wasserschlosses. So können sich die Besucher auf direktem Weg zwischen Schlosshof und -garten bewegen. „Sonst ist das Fest nicht zusammengehörig“, begründet Stadtsprecher Matthias, „wir müssen natürlich alles mit Bauzäunen absichern, aber man kann schon sehen, wie es auf der Baustelle vorangeht.“

Das Programm beim 19. „Sachsenheimer Summer Special“


Zum 19. Mal findet am 14. und 15. September das „Sachsenheimer Summer Special“ im Schlossgarten und im Äußeren Schlosshof statt.

Über den Kunst- und Handwerkermarkt im Schlossgarten kann am Samstag, von 15 bis 20 Uhr, und am Sonntag, von 11 bis 19 Uhr, gebummelt werden. Künstler und Handwerker, sowie Selbstvermarkter bieten wieder ihre Waren feil. Am Samstagmittag werden Kinder-Mitmach-Aktionen angeboten, wie Bilder aus Stoffresten basteln, ein Workshop Glasmosaik, Steine wühlen, Nadelfilzen, herbstliches Basteln, Seifen kneten, Bändchen flechten, Kräutersalz herstellen, Kaninhopp und mehr. Darüber hinaus gibt es Vorführungen aus Kunst und Handwerk. Am Samstagnachmittag unterhält das Trio Bravura, am Sonntag Sergio Vesely.

Das Weindörfle der Sachsenheimer Wengerter im Äußeren Schlosshof hat am Samstag, von 17 bis 24 Uhr, und am Sonntag, von 11 bis 22 Uhr, geöffnet. Auch der Obst- und Gartenbauverein Großsachsenheim, die Stadtkapelle und die Feuerwehr Großsachsenheim – teilweise mit Zelt – bewirten. Die Wengerter organisieren einen kostenlosen Nachtbus in alle Stadtteile. Zur Eröffnung am Samstag, 18.30 Uhr, kommen Bürgermeister Holger Albrich und die Württemberger Weinkönigin Julia Böcklen.

Beim Verkaufsoffenen Sonntag des Bunds der Selbstständigen (BdS) gibt es wieder einen kostenlosen Oldtimer-Pendelbus zwischen Innenstadt und Gewerbegebiet Holderbüschle. Zwischen 13 und 18 Uhr, bieten dort Geschäfte Aktionen und Angeboten. Auch hier ist für die Verpflegung gesorgt. bz