Der AK Asyl in Hohenhaslach hat sich im September 2013 als Reaktion auf die Widerstände gegen den Bau der Asylbewerberunterkunft gegründet. Anfangs waren etwa 30 Leute dabei, heute sind es laut Franz-Hellmut Schürholz, dem Vorsitzenden, um die 65, die meisten aus Hohenhaslach. Ziel: durch Austausch mit anderen AK Anregungen für Freizeitangebote, Deutsch-Kurse und mehr zusammenzutragen.

Woher kommen Flüchtlinge?