Sachsenheim „Krämer’s Kit“ sorgt für den Auftakt

Die Band „Krämer’s Kit“ spielt am Samstagabend bekannte Rock- und Popklassiker.
Die Band „Krämer’s Kit“ spielt am Samstagabend bekannte Rock- und Popklassiker. © Foto: KSK
Sachsenheim / Von Michaela Glemser 11.07.2018

Am kommenden Wochenende soll in der Innenstadt und im Gewerbegebiet „Holderbüschle“ wieder   Feierlaune herrschen. Beim „Sommer am Schloss“ des Bundes der Selbstständigen (BdS) wartet auf die Besucher ein kurzweiliges Programm. „Die Bereitschaft der Einzelhändler zur Teilnahme an dieser Veranstaltung war gut. Natürlich hätte auch noch der eine oder andere mehr mitmachen können, aber wir sind zufrieden“, sagt  der BdS-Vorsitzende Konrad Buck.

Buck wird gemeinsam mit Bürgermeister Horst Fiedler am Samstag, 14. Juli, um 19 Uhr auf dem Äußeren Schlosshof in Großsachsenheim das Fest eröffnen. Anschließend wird die Band „Krämer`s Kit“ den Besuchern mit bekannten Rock- und Popklassikern, aber auch aktuellen Hits einheizen.

Winzer Klaus Weiberle aus Hohenhaslach wird die Festgäste mit den edlen Tropfen seines Weinguts verwöhnen. Zudem können sich die Besucher allerlei Grillspezialitäten und ungarischen Langos schmecken lassen. „In diesem Jahr ist auch das Team der Schwarz-Weiß-Bar aus Stuttgart auf dem Äußeren Schlosshof vertreten, um  Cocktails zu mixen“, betont Konrad Buck.

Ergänzt wird das kulinarische Angebot am Festsonntag, 15. Juli,  durch das beliebte Maultaschenessen bei Metzgermeister Oliver Häcker in der Hauptstraße, der für sein hausgemachtes „schwäbisches Nationalgericht“ schon mehrfach ausgezeichnet wurde. Aber nicht nur für das leibliche Wohl ist am Festsonntag ausgiebig gesorgt. In der für den Verkehr gesperrten Hauptstraße in Großsachsenheim stellen die Mitglieder der US-Car-Freunde Sachsenheim amerikanische Straßenkreuzer zur Schau, die nicht nur die Herzen von Oldtimerliebhabern höher schlagen lassen werden. Fahrzeuge der neuesten Generation können die Besucher bei den Ausstellungen verschiedener Autohäuser anschauen.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr werden das Publikum mit einer spannenden Schauübung in die Hauptstraße locken. Die Brunnenstraße ist gesperrt und steht dem Festbetrieb offen. Weiterhin zeigen die Eisenbahnfreunde Sachsenheim ihre Raritäten auf Schienen.

Auf dem Äußeren Schlosshof sorgt am Sonntag ab 11 Uhr die Band „Unsigned“ aus Großbottwar mit ihren Akustik-Coversongs aus den 1950er-Jahren bis heute für gute Unterhaltung, bevor ab 15 Uhr die Tanzgruppen des TV Großsachsenheim die Bühne erobern. Um 13 Uhr startet der verkaufsoffene Sonntag, bei dem nicht nur zahlreiche Geschäfte in der Innenstadt ihre Türen öffnen und tolle Aktionen für die Kunden bieten, sondern an dem sich auch Einzelhändler im Gewerbegebiet „Holderbüschle“ und im übrigen Stadtgebiet von Großsachsenheim beteiligen.

Ein kostenloser Oldtimerbus fährt von 13.30 bis 17.30 Uhr die unterschiedlichen Haltestellen am Bahnhof, in der Von-Koenig-Straße, am Lichtenstern-Gymnasium, bei Bucks „House of Jeans“ und bei Schmid`s Domino an. Flohmarktstände laden an diesem Festsonntag ebenso zu einem ausgiebigen Bummel und zum Stöbern ein.

„Natürlich haben wir auch an unsere jüngsten Festgäste gedacht. Unter anderem wird ein nostalgisches Kinderkarussell seine Runden drehen, und die Kleinen können sich beim Kinderschminken amüsieren“, erklärt der BdS-Vorsitzende Konrad Buck. Den Festausklang am Sonntagabend gestaltet die Coverband „Rustics“ ab 19 Uhr auf dem Äußeren Schlosshof.

„Wir hoffen, dass beim Sommer am Schloss die ganze Stadt wieder shoppt und rockt, auch wenn der Einzelhandel in der Innenstadt von Großsachsenheim immer mehr abnimmt. Es gibt einige Leerstände“, macht Konrad Buck deutlich. Daher freue er sich besonders, dass ein leerstehendes Geschäft neben der Stadtbücherei in Großsachsenheim künftig wieder mit Leben gefüllt werden wird, denn dort soll ein Bistro mit Café eröffnen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel