Sachsenheim "Eisbären" gewinnen gegen "The Mamas and the Papas"

Die beiden Finalisten bei den Passiven: die Sieger "Eisbären & 96 Bietigheim" (weiße Trikots) und die Zweitplatzierten "The Mamas and the Papas".
Die beiden Finalisten bei den Passiven: die Sieger "Eisbären & 96 Bietigheim" (weiße Trikots) und die Zweitplatzierten "The Mamas and the Papas". © Foto: Korbinian Keul
BZ 24.06.2015
Vor Kurzem veranstaltete der TV Großsachsenheim zum 33. Mal sein traditionelles Jedermann-Handballturnier. Gespielt wurde in zwei Gruppen.

Vor Kurzem veranstaltete der TV Großsachsenheim zum 33. Mal sein traditionelles Jedermann-Handballturnier. Gespielt wurde in zwei Gruppen. In der aktiven Gruppe traten zahlreiche aktive Handballer gegeneinander an, in der passiven Gruppe waren es vor allem aktive Damen und ehemalige Handballer, unterstützt von bis zu zwei Aktiven. Insgesamt nahmen zehn Mannschaften teil.

Bei den Aktiven nahmen dieses Jahr nur drei Mannschaften am Turnier teil. Dabei erwiesen sich auch dieses Jahr die Titelverteidiger vom HC Empor Viadukt Bietigheim als zu stark für die Konkurrenz und verteidigten souverän ihren Titel. Platz zwei ging an "Germany's Last Topmodels" vor "TV Speckmäuse".

Die sieben passiven Teams mit den fantasievollen Namen starteten in einer Dreier- und einer Vierergruppe in die Vorrunde. Das Finale war lange Zeit ausgeglichen, bevor sich gegen Ende der Begegnung die "Eisbären '96 Bietigheim" etwas absetzen konnten und "The Mamas and the Papas" letztendlich mit 11:8 bezwangen und sich somit erstmalig den Turniersieg sicherten. Nach Ende des Turniers wurde auch diesmal vor der Sachsenheimer Sporthalle bis in die Nacht hinein in geselliger Runde gefeiert.