Sachsenheim 75-Jähriger zückt ein Messer

Sachsenheim / BZ 01.03.2016
Ein bereits seit Längerem schwelender Nachbarschaftsstreit ist am Samstag in Großsachsenheim eskaliert.

Ein bereits seit Längerem schwelender Nachbarschaftsstreit ist am Samstag in Großsachsenheim eskaliert. Gegen 13.30 Uhr trafen laut Polizei ein 33-Jähriger und seine Lebensgefährtin auf der Straße auf einen 75-jährigen Nachbarn. Vom 33-Jährigen auf frühere Beleidigungen angesprochen, zog der 75-Jährige ein Taschenmesser und brachte dem Jüngeren eine Schnittverletzung am Kopf bei. Dessen Lebensgefährtin griff ein und stieß den Senior zu Boden. Der laut Polizei verwirrte Mann wurde vorläufig festgenommen und muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel