Reutlingen WPR: Romantik und mehr

Die schweizerische Cellistin Nadège Rochat übernimmt am Montag den Solopart in Darius Milhauds "1. Cellokonzert".
Die schweizerische Cellistin Nadège Rochat übernimmt am Montag den Solopart in Darius Milhauds "1. Cellokonzert". © Foto: pr/Kreis Borken
Reutlingen / SWP 18.10.2014

Im 2. Sinfoniekonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen am Montag, 20. Oktober, 20 Uhr in der Stadthalle, ist die junge schweizerische Cellistin Nadège Rochat mit dem 1. Cellokonzert von Darius Milhaud zu hören, das die Solistin bereits mit der WPR auf CD eingespielt hat. Milhaud gehörte zur berühmten Pariser "Groupe des six", einer Komponistengruppe, die sich in den 20er Jahren vom romantischen Pathos abgrenzte und auch Unterhaltungsmusik in ihre Werke holte.

Ganz der Romantik verpflichtet sind dagegen die Fantasie-Ouvertüre "Der Sturm" nach Shakespeare von Peter Tschaikowksy sowie die 3. Sinfonie Es-Dur, die "Rheinische" von Robert Schumann, die unter der Leitung von Ola Rudner ebenfalls erklingen werden. Mit diesem Programm wird die WPR danach im österreichischen Wels sowie im berühmten Wiener Musikvereinssaal auftreten. Eine kostenlose Konzerteinführung gibt es um 19 Uhr im kleinen Saal der Stadthalle.

Nadège Rochat wird in der Konzertpause am CD-Stand im Foyer die CD signieren, die an diesem Tag für 10 Euro zu haben sein wird.

Info Karten für das Konzert gibt es an allen Vorverkaufsstellen des Kulturtickets Neckar-Alb, der WPR, Telefon: (07121) 820 12 26, unter www.wuerttembergische-philharmonie.de sowie an der Abendkasse.