Reutlingen Wohltätige Projekte

SWP 31.12.2014

Bereits zum zwölften Mal radeln im kommenden Jahr - das nicht mehr fern ist - 30 Studierende der Fakultät ESB Business School der Hochschule Reutlingen zu einer ihrer Partneruniversitäten in Italien, um Spenden für wohltätige Zwecke zu sammeln, heißt es in einer Mitteilung der ESB Business School.

Einige Plätze im ESB-Radteam konnten nun anhand einer so genannten Spendenchallenge ergattert werden - dabei sammelten die engagierten Studierenden schon insgesamt 13 800 Euro ein.

Um sich einen der begehrten Plätze im Team "ESB Cycling for Charity" zu sichern, sind die Studierenden dieses Jahr besonders kreativ geworden: Neben der Spendenakquise über bestehende Kontakte zu Firmen und Privatpersonen wurden beispielsweise Kuchen gebacken und verkauft oder Kunstwerke in einem eigens eingerichteten Online-Shop 1 angeboten.

Neben den reinen Geldspenden, die in vollem Umfang an die beiden wohltätigen Projekte "Integramus" und den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen weitergegeben werden, konnten außerdem Sachspenden wie Mineralwasser, Spätzle, Energy-Drinks oder Trinkflaschen im Wert von 1600 Euro akquiriert werden.

Außerdem hat sich eine regionale Firma bereit erklärt, einen Begleitbus für die Spendenradtour der Studierenden kostenfrei zur Verfügung stellen. Diese Sachspenden ermöglichen es, die Kosten für die Spendenradtour entscheidend zu verringern, sodass am Ende noch mehr tatsächliche Spenden an die beiden wohltätigen Zwecke weitergegeben werden können.