Reutlingen Werkkonzert mit dem David Orlowsky Trio

SWP 28.03.2012

Im Werkkonzert am Donnerstag, 29. März, 20 Uhr in der Listhalle, gibt das David Orlowsky Trio mit der Württembergischen Philharmonie seine Premiere mit Orchester. Die Echo-Preisträger 2008 und 2011 in der Kategorie "Klassik ohne Grenzen" haben eigens für das Konzert Kompositionen aus dem eigenem Repertoire arrangieren lassen und führen diese unter der Leitung von Ruben Gazarian auf.

"Es gibt solche Abende. Man hört nur ein paar Takte - und man ist komplett weg, versinkt in der Musik und taucht nur langsam wieder auf (. . .) Für das, was die drei Musiker und ihre ganz eigenen Klangfarben von Klezmer, osteuropäischen Volksmelodien, Jazz und moderner Klassik bewirken, gibt es leider nur abgegriffene Vokabeln: Sie verzaubern ihr Publikum, ziehen es in ihren Bann. Nach jedem Bulgar, dem klassischen Klezmer-Tanz, brandet sofort Beifall auf, mit so viel Kraft und Esprit heizt Orlowsky seinen Musikern ein, wechselt beständig Tempo und Rhythmik, lässt sein Instrument jubeln und kreischen", schwärmte die Stuttgarter Zeitung in einer Konzertbesprechung.

Info Karten für das Konzert gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen des Kulturtickets Neckar-Alb, bei der WPR, Telefon: (07121) 820 12 26, online unter www.wuerttembergische-philharmonie.de sowie an der Abendkasse.