Tourismus Werbung mit Museen und Pfaden

Die Stadt und die Region machen auf der CMT auf sich aufmerksam.
Die Stadt und die Region machen auf der CMT auf sich aufmerksam. © Foto: Stadt Pfullingen
Pfullingen / swp 12.01.2018

Ab Samstag lockt in Stuttgart die Touristikmesse CMT wieder für neun Tage die Menschenmassen an. Auch die Stadt Pfullingen präsentiert den Besuchern auf der größten Reisemesse Europas die neuesten Angebote und Informationen rund um das Thema Freizeit und Tourismus.

Der Schwäbische Alb Tourismusverband hat mit seinen Mitgliedern 2014 ein komplett neues Standkonzept entwickelt. Der Gemeinschaftsstand ist in drei Bereiche unterteilt: In die Erlebniswelt Albtrauf, die Erlebniswelt Donau-Hoch-Alb und das Erlebnis Weltkulturreich. Mit dem Slogan „Komm in das Land des Löwenmenschen“ sollen die Besucher neugierig auf die Angebote der Region gemacht werden. Wandern, Radfahren und Ausflüge sind die albweiten Schwerpunktthemen.

Interessante Attraktionen

 Die Stadt Pfullingen ist in diesem Jahr wieder im Bereich der Erlebniswelt Albtrauf mit einem eigenen Stand vertreten. „Das Team vom Kulturamt der Stadt Pfullingen präsentiert Interessantes und Wissenswertes über Pfullingen, so zum Beispiel über den Wasser­erlebnispfad an der Echaz, die Museen der Stadt oder den Gehölzlehrpfad, sowie den Sagenweg“, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Pfullingen.

 Der Stand befindet sich in Halle 6 im Bereich Schwäbische Alb. Die Messe ist täglich vom 13. bis 21. Januar von 10 bis 18 Uhr geöffnet und mit dem Schnellbus eXpresso direkt von Pfullingen aus erreichbar.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel