Seit 1976 gibt es das interkommunale Gewerbegebiet Mark West von Reutlingen und Kusterdingen. Nun besiegelten die Stadtoberhäupter Barbara Bosch und Dr. Jürgen Soltau die Zusammenarbeit für die nächsten 30 Jahre mit ihren Unterschriften.

Vertragswerk einstimmig gebilligt

Einstimmig hatten die Gemeinderäte beider Städte zuvor das Vertragswerk gebilligt. " Wir schreiben Geschichte", sagte OB Bosch bei der Unterzeichnung heute im Reutlinger Rathaus und zeigte sich überzeugt, dass die kommunale Partnerschaft weiter lebt und nach wie vor wesentlich zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes in der Region beiträgt. Ähnlich sah es der Kusterdinger Bürgermeister Dr. Soltau, der in Anspielung auch auf den Brexit, von einer gelungenen Kooperation sprach, an der sich andere ein Beispiel nehmen könnten.

6700 Arbeitsplätze auf dem Gewerbegebiet

Insgesamt sind aktuell 379 Firmen mit rund 6700 Arbeitsplätzen auf dem gemeinsamen Gewerbegebiet tätig. Das Gebiet hat sich in allen Branchen entwickelt, vom Handwerksbetrieb bis zum Großkonzern. Die Etablierung neuer Zukunftsbranchen ist gelungen und wird forciert (Technologiepark mit Schwerpunkt Biotechnologie/Medizintechnik), wissenschaftliches Potenzial wird in der Region gehalten.

Die Infrastruktur wird weiter ausgebaut, aktuell das Parkhausneubau Markwiesenstraße.

Das könnte dich auch interessieren: