Reutlingen Weidner kandidiert

Bundestagswahl 2013: Der Rentner Michael Weidner (64) kandidiert für die MLPD.
Bundestagswahl 2013: Der Rentner Michael Weidner (64) kandidiert für die MLPD.
SWP 06.10.2012

Michael Weidner kandidiert für die MLPD (Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands) im Wahlkreis Reutlingen, heißt es in einer Mitteilung der MLPD. Während die meisten Reutlinger Parteien noch auf Kandidatensuche sind, hat sich die MLPD bereits festgelegt. Auf ihrer Vertreterversammlung wurde Michael Weidner als Direktkandidat für den Wahlkreis Reutlingen gewählt. Er kandidiert ebenfalls auf der Landesliste der MLPD.

Michael Weidner hat als Physiker über 31 Jahre bei der Firma Bosch gearbeitet und ist jetzt Rentner. Der 64-jährige Reutlinger ist vielen Menschen als aktiver Metaller und Montagsdemonstrant gegen Hartz IV und Sozialabbau bekannt. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne. Michael Weidner sagt: "Die MLPD wird ihren Wahlkampf voll in den Dienst der Kämpfe der Arbeiter- und Volksbewegung stellen. Unsere Grundlinie ist die Selbstbefreiung der Menschen. Die MLPD ist radikal links und revolutionär. Wir treten als sozialistische Alternative zur Bundestagswahl an." Die MLPD wird ab sofort mit dem Sammeln der für die Wahlzulassung zur Bundestagswahl 2013 notwendigen Unterschriften beginnen.