Pfullingen Wasser ist das Thema

SWP 26.03.2014

"Wasser ist ein Menschenrecht und keine Handelsware" - das war die Überschrift eines europäischen Bürgerbegehrens. Die EU wollte eine Richtlinie einführen, nach der die Kommunen die Wasserversorgung in europaweiten Vergabeverfahren hätten ausschreiben müssen, womöglich zum Vorteil großer Konzerne.

Der Protest gegen die Privatisierung von Trinkwasser hatte Erfolg. Die Wasserversorgung ist aus der umstrittenen EU-Konzessionsrichtlinie herausgenommen.

In Deutschland obliegt die Bewirtschaftung der Wasserressourcen dem Staat. Traditionell kümmern sich darum die Kommunen. Wie Konzerne sich am Wasser bereichern können, wird im Film "Bottled Life" am Beispiel Nestle gezeigt. Das Unternehmen ist weltweit Marktführer bei abgefülltem Wasser, wegen seiner Geschäftspraktiken zur Entnahme des Wassers und seiner Verkaufsstrategie steht der Konzern aber seit Jahren in der Kritik, heißt es von Seiten der KAB.

Den Film "Bottled Life" zeigt die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) am Donnerstag, 27. März, um 20 Uhr im Gemeindehaus St. Wolfgang. Anschließend kann darüber diskutiert werden. Alle Interessierten sind eingeladen.