Reutlingen Warten auf die Stadtputzete

Der Umweltsünder steht offenbar auf Pfälzer Wein - und lässt die Flaschen im Strauchwerk zurück.
Der Umweltsünder steht offenbar auf Pfälzer Wein - und lässt die Flaschen im Strauchwerk zurück. © Foto: Dietmar Czapalla
Reutlingen / CZA 27.01.2015

Ein stiller Genießer muss es sein, ein Weintrinker allemal. Dornfelder Rosé halbtrocken scheint der Unbekannte zu bevorzugen. Doch er ist auch ein Umweltsünder. Bei seinen Spaziergängen im Sport- und Freizeitpark Markwasen ist Pfälzer Wein offensichtlich sein ständiger Begleiter. Die leeren Flaschen lässt er, stets bis auf den letzten Tropfen geleert, im weiträumigen Park zurück. Und so häufen sich an einer vom dichten Strauchwerk verdeckten Stelle unweit des Rindenschrotweges Flaschen der Jahrgänge 2013 und 2014 zu etwa gleichen Teilen. Im Umkreis von 30 Metern derzeit insgesamt 72. Keine Weinflaschen anderer Sorten, keine Bierflaschen, nichts Hochprozentiges und auch keine geleerten Getränkedosen weit und breit. Bei der Stadtputzete des vergangenen Jahres war die da bestimmt schon beträchtliche Ansammlung nicht aufgespürt worden. Nicht so bei der Putzete dieses Jahres, die am 14. März stattfindet. Da werden die dann informierten Technischen Betriebsdienste Reutlingen (TBR) dafür sorgen, dass die Flaschen so entsorgt werden, wie es sich gehört - in den Altglascontainer.