Betzingen Wanderung der SAV-Senioren

Betzingen / SWP 15.08.2012

Die von Wanderführer Wilhelm Geisse ausgesuchte Wanderung führte die Albvereinler zum Parkplatz am Hartwald. Entringen wurde urkundlich erstmals im Jahre 1075 als "Antringen" erwähnt. Funde weisen jedoch darauf hin, dass das Gebiet um Entringen schon in alemannischer Zeit besiedelt war. Vom Parkplatz aus führte ein Rad- und Wanderweg der Kreisstraße 6916 entlang in Richtung Reusten. Der mit etwa 1020 Einwohnern zweitkleinste Ammerbucher Gemeindeteil liegt in idyllischer Lage am Zusammenfluss von Ammer und Kochhardt. Weiter ging es auf einem Radweg nach Poltringen. Von unterwegs hatte man einen schönen Blick zur Albkette, nach Roseck und zum Hohenentringen sowie bis zur Wurmlinger Kapelle. Vorbei am Landeplatz für Motorflugzeuge erreichte die Gruppe bei hochsommerlichen Temperaturen das Endziel Entringen.