Reutlingen Waka, Waka und des Müllers Lust zu wandern

Chorgesang vom Feinsten bot die Chorgemeinschaft Liedertafel Concordia am Sonntagabend im VHS-Foyer.
Chorgesang vom Feinsten bot die Chorgemeinschaft Liedertafel Concordia am Sonntagabend im VHS-Foyer. © Foto: Jan Zawadil
Reutlingen / JAZ 08.07.2014

Auf die Chorgemeinschaft Liedertafel Concordia (LICO) ist Verlass - nur auf die Wettervorhersage nicht. Der eigentlich im Garten des Heimatmuseums geplante 28. Serenadenabend musste ins Foyer der Volkshochschule verlegt werden, da, so der LICO-Vorsitzende Bernhard Treuber, Unwetter vorhergesagt gewesen seien und die Entscheidung für oder gegen den Auftritt im Freien bereits vor einer Woche gefällt werden musste.

Obwohl das Ambiente des Gartens fehlte, wurden die gut 130 Konzertbesucher dennoch mit Chormusik vom Feinsten entschädigt und unterhalten. Die Formationen unter der Leitung von Isabelle Bläubaum und den Sängerinnen Eva-Carolin Hofius, Roxanne Marksteiner und Laura Kipp sowie Tanja Ertle am Klavier und dem Musiker Ali Güler hatten sich einige Besonderheiten überlegt. Denn von Traditionellem mit "Das Wandern ist des Müllers Lust" über Klassiker wie "New York, New York" bis hin zum modernen "Waka Waka" der Popsängerin Shakira drehte sich während des Abends alles um Heimat, Reise und Fernweh.

Themen in diesem Artikel