Pfullingen Von Otto Dix geprägt

Die Bilder des Künstlers Siegfried Ulmer sind bis Ende Mai im Pfullinger Rathaus I zu sehen.
Die Bilder des Künstlers Siegfried Ulmer sind bis Ende Mai im Pfullinger Rathaus I zu sehen. © Foto: Stadt Pfullingen
SWP 13.02.2015

Einmal mehr ist bei der Stadtverwaltung eine Ausstellung zu sehen. Im Pfullinger Rathaus I schmücken im Flurbereich seit dieser Woche neue Bilder des Pfullinger Künstlers Siegfried Ulmer die Wände.

Ideengeber der Arbeiten sind unter anderem aktuelle politische, aber auch gesellschaftliche Themen. Verschiedene Techniken, wie Linoldruck, aber auch Collagen und Ölmalerei kommen zum Einsatz und machen den besonderen Reiz der Bilder aus, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung Pfullingen zu der Ausstellung.

Siegfried Ulmer ist in Tübingen geboren und in Pfullingen aufgewachsen. Sein ganzes Leben haben die Kunst und Malerei ihn begleitet, und seit Beginn des Rentenalters wurde dies zum großen Hobby. Bei der Malerei findet er Ruhe und Ausgleich zum Alltag und kann so verschiedene Themen verarbeiten, wie er sagt. Bei Malreisen in die Toskana, an den Chiemsee und den Bodensee und bei der Volkshochschule Inzigkofen sowie in der Meisterklasse der VHS Pfullingen erlangte er sein Können. Geprägt haben ihn die Künstler Otto Dix, HAP Grieshaber und natürlich Kirchner.

Die Ausstellung mit Bildern von Siegfried Ulmer im Rathaus I in Pfullingen kann während der üblichen Öffnungszeiten der Stadtverwaltung noch bis Ende Mai besichtigt werden.