Reutlingen Vom Sturmtief fast verschont

SWP 01.04.2015
Polizei und Feuerwehr waren gestern bei unwetterbedingten Einsätzen, ohne dass es zu großen Beeinträchtigungen oder Personenschäden kam.

Am Dienstag zog das Sturmtief "Niklas" auch über den Süden Deutschlands. Die maximale Windgeschwindigkeit im Stadtgebiet Reutlingen betrug an der Messstation auf der Feuerwache rund 71 km/h, was der Windstärke 8 (stürmischer Wind) entspricht, berichtete gestern Reutlingens Feuerwehr-Chef Harald Herrmann.

In den freien Lagen auf der Alb kam es nach den Auswertungen der Feuerwehr Reutlingen über das Regenradar von Radar-Info Karlsruhe zu Böen von über 108 km/h, was Windstärke 11 (Orkanartige Sturmböen) entspricht.

Bis 15.45 Uhr verzeichnete die Integrierte Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst im Stadtgebiet sieben windbedingte Einsätze. Davon waren fünf Einsätze in der Innenstadt, je einmal war die Feuerwehr in den Stadtbezirken Mittelstadt und Rommelsbach aktiv.

Alle Einsätze konnten von Kräften der Berufsfeuerwehr und je einer Gruppe der Abteilung Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte und Rommelsbach abgearbeitet werden. Bei den Einsätzen in der Stadt mussten umgestürzte Bäume beseitigt und lose Werbeplakate sowie Gerüstteile oder Antennen wieder befestigt werden.

So wurde um 9.15 Uhr aus der Griesingerstraße in Betzingen ein auf die Fahrbahn umgestürzter Bauzaun gemeldet. Bis zur Beseitigung des Hindernisses sicherte die Polizei die Gefahrenstelle.

Dachplatten wehte der Sturm in Sondelfingen gegen 10 Uhr vom Dach eines Hauses in der Reutlinger Straße. Eine Streife räumte die Ziegel von Straße und Gehweg.

Kurz vor 10.30 Uhr rüttelte der Wind so an einem Gerüst am Reutlinger Marktplatz, dass sich eine schwere Gerüststange löste. Die Feuerwehr baute das lockere Teil ab.

Kurz nach 11 Uhr alarmierte eine Anwohnerin in der Jakobstraße die Feuerwehr, weil eine zehn Meter hohe Fichte unter Windlast sich gefährlich gegen ein Haus neigte. Sicherheitshalber fällte die Wehr den ganzen Baum.

Im Landkreis Reutlingen gab es drei windbedingte Einsätze. Neben zwei umgestürzten Bäumen in Hohenstein und Mehrstetten wurde ein leerer Lastwagen auf der B 313 Engstingen in Richtung Haid fahrend von der Fahrbahn abgedrückt.