Pfullingen Vom Backofen an die Saftpresse

EVELYN RUPPRECHT 02.10.2012
Schafwolle und Sträucher, Most und Nistkästen: Bei der Leistungsschau Streuobst wird am 5. Oktober die Natur an der Burgwegschule Einzug halten.

Der Obst- und Gartenbauverein wird heuer 100 Jahre alt - was er am Samstagabend feiert, aber eben auch schon am Freitagnachmittag. Ort des Geschehens ist die Burgwegschule, an der der OGV seit längerem das Backhaus-Projekt unterstützt. Der Backofen, den normalerweise die Schüler betreiben, wird am Freitag angeheizt - was allerdings nur einer von vielen Programmpunkten sein wird. Denn bei der "Leistungsschau Streuobst", wie die Veranstaltung überschrieben ist, wird der OGV durch das Projekt Plenum im Kreis Reutlingen und die Stadt Pfullingen unterstützt.

Für Plenum und Stadt ist Landschaftsarchitektin Waldtraud Pustal mit dabei. Sie wird das Landschaftsentwicklungskonzept vorstellen. Pustal, die die Leistungsschau mit organisiert hat, wird bei ihrem Vortrag besonders den Artenschutz berücksichtigen.

Für das Landratsamt ist indes Ulrich Schroefel von der Grünflächenberatungsstelle vor Ort. Er beantwortet Fragen und verteilt Flyer über Streuobst. Nicht nur auf Flyern, sondern in echt sind die Apfelbäume und Beerensträucher zu sehen, die die Baumschule Hortense mit auf das Gelände bringt. Mit Beeren und Äpfeln wird sich am Freitag auch die Eningerin Erika Schlotterbeck auf den Weg nach Pfullingen machen. Sie bringt das Obst allerdings in schon verarbeiteter Form mit: als Marmelade und Apfelspeck, Chutney, Gsälz und Essig. Richard Schänzlin, Urgestein des OGV, zeigt parallel dazu, was außerdem noch aus Äpfeln werden kann. Er wird an einer Saftpresse demonstrieren, wie Süßmost hergestellt wird. Aber auch beim Brotbacken und Korbflechten können die Besucher zuschauen. Außerdem wird Elisabeth Mollenkopf Ziegen-Zauber-Wolle und Schafwoll-Produkte vorstellen, Jörg List wird Schnaps, der aus Streuobst gemacht wurde, mitbringen und über die Schafbeweidung informieren, und die Firmen Mollenkopf und Hagmaier zeigen landwirtschaftliche Maschinen. An einem der Stände wird Obstbauexperte Bobo Kablau zu finden sein. Er kommt mit Dörrobst nach Pfullingen. Auch Imker Jürgen Boley ist mit von der Partie und Klaus Barthold vom Nabu wird Nistkästen zeigen. Nicht zuletzt wird noch die Wanderausstellung des Vereins Blumenwiesen-Alb zu sehen sein. Von 14 bis etwa 17 Uhr soll die Leistungsschau geöffnet sein. Eingeladen, so OGV-Vorsitzender Walter Fromm, sind einfach alle, dies interessiert.

Am Samstagabend feiert der OGV dann mit geladenen Gästen im Gasthaus Südbahnhof. Ansprachen von Walter Fromm, Bürgermeister Rudolf Heß und Kreis-OGV-Chef Dietmar Bez werden zu hören sein, bevor "de Schwarze" und "Huggendubbels Komede" auftreten.