Region Verkehrsverbund: Änderungen bei Naldo

Region / SWP 30.12.2013
Zum 1. Januar werden die Naldo-Card und damit der rabattierte Einzel-Spar-Schein und das rabattierte Tages-Spar-Ticket abgeschafft.

Dafür können künftig alle Fahrgäste das preisgünstige Tagesticket Erwachsener nutzen, egal ob sie bar oder mit Geldkarte bezahlen, heißt es in einer Mitteilung. Dieses Ticket wird im neuen Jahr wesentlich günstiger als zwei Einzelfahrscheine, so dass sich Kunden ab Januar immer überlegen sollten, ob nicht dieses Ticket für sie Sinn macht. Lediglich für diejenigen, die bisher mit der Naldo-Card nur eine Strecke am Tag gefahren sind, wird es teurer. Dafür werden jedoch für die meisten die Einzelfahrschein-Preise zum Jahreswechsel nicht erhöht. Auch im neuen Jahr können Gelegenheitskunden mit der GeldKarte weiterhin Einzelfahrscheine und Tagestickets bargeldlos kaufen. Zudem gibt es für die Naldo-Card eine Übergangsregelung: Zwar kann man sie ab 2014 nicht mehr bewerten lassen, doch das vorhandene Guthaben kann das ganze Jahr noch abgefahren werden.

Zum 1. Januar wird der Naldo-Tarif um durchschnittlich 3,4 Prozent erhöht. Die Einzelfahrscheine in den Preisstufen 1 und 2 sowie in den Stadttarifen werden nicht erhöht, die Monatskarten werden etwas stärker angehoben. Das persönliche und das übertragbare Abo werden weiter preislich differenziert. Der Preis des Anschlussfahrscheins für Zeitkartenkunden wird auf das Niveau des Einzelfahrscheins Kind reduziert. Gruppenfahrten können bequem auch per E-Mail angemeldet werden. Die Anmeldefrist beträgt nun sieben Tage. Ein Online-Formular auf naldo.de erleichtert künftig die Anmeldung.

Als neuen Service gibt es den monatlichen, kostenlosen, Newsletter über alle Neuigkeiten im Naldo und darüber hinaus. Eine Anmeldung auf www.naldo.de ist ab sofort möglich. Am Sonntag, 18. Mai, findet der verbundweite Naldo-Aktionstag statt. An diesem Tag können Naldo-Abo-Kunden mit ihrem Naldo-Abo, alle anderen Fahrgäste mit einem für eine Wabe oder einem Stadttarif gelösten Naldo-Tagesticket - Erwachsener, Kind oder Gruppe - im gesamten Naldo-Netz den ganzen Tag lang mit allen Bussen und Bahnen unterwegs sein.

Aufgrund der Wiedereinstiegsregelung wird der Einzel-Spar-Schein auf den Linien des Reutlinger Stadtverkehrs zum neuen Preis von zwei Euro beibehalten. Kunden erhalten ihn bei bargeldloser Bezahlung mit der Geldkarte - und 2014 auch noch mit Naldo-Card.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel