Drei Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend auf der K 6907 zwischen Mähringen und Jettenburg ereignet hat.

Unfall zwischen Reutlingen und Tübingen: Unachtsamkeit als Ursache?

Ein 51-Jähriger war gegen 18.30 Uhr mit seinem Hyundai auf der Kreisstraße von Mähringen in Richtung Jettenburg unterwegs. Vor dem Kreisverkehr wollte er nach links in einen Feldweg einbiegen, musste jedoch aufgrund des Gegenverkehrs anhalten und warten. Eine nachfolgende 19-jährige Smart-Fahrerin hielt ebenfalls an. Eine hinter dem Smart fahrende 25-jährige Kia-Fahrerin reagierte zu spät und krachte mit so großer Wucht ins Heck des Smart, dass dieser noch auf den davorstehenden Hyundai aufgeschoben wurde.

Drei Leichtverletzte wurden ind Reutlinger Kreisklinikum gebracht

Bei der Kollision erlitten die Unfallverursacherin und die beiden Insassen im Smart leichte Verletzungen. Alle drei wurden vom Rettungsdienst zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Kia und der Smart waren nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie vom Abschleppdienst geborgen werden mussten.