Am frühen Samstagmorgen um 00.14 Uhr ist es in der Georgenstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine 68 -jährige Fußgängerin schwere Verletzungen erlitten hat. Die 39 -jährige Fahrerin eines Pkw Toyota bog aus Richtung Innenstadt kommend bei ausgeschalteter Lichtzeichenanlage von der Lindachstraße in die Georgenstraße ab und übersah hierbei eine 68 -jährige Fußgängerin. Diese überquerte zu diesem Zeitpunkt die Georgenstraße auf der Fußgängerfurt in Richtung Wörthstraße und wurde, nachdem sie von dem Toyota erfasst wurde, zu Boden geworfen. Hierbei erlitt sie so schwere Verletzungen, dass sie vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert und dort stationär aufgenommen werden musste. An dem Pkw Toyota entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Das könnte dich auch interessieren: