Am Samstag hat gegen vier Uhr in der Frühe eine Rotte Wildschweine versucht, die B 28 auf Höhe der Breitenbachbrücke zu überqueren. Dies führte zu einem Unfall, bei dem drei Fahrzeuge schwer beschädigt und sieben Wildschweine getötet wurden.

Wildschweine verursachen Totalschaden

Ein 7,5 Tonnen-Laster wurde durch die Kollision so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Personen wurden nicht verletzt. Während der Unfallaufnahme und den anschließenden Reinigungs- und Entsorgungsarbeiten musste die Fahrbahn bis 5.45 Uhr zeitweise vollständig gesperrt werden. Die Höhe des Schadens kann die Polizei noch nicht beziffern.

Das könnte dich auch interessieren:

Jahrgang 1944 und 1945 Holger sucht alte Freunde

Bad Urach